Archiv der Kategorie: Ankündigungen

19. Oktober 2017

Veranstaltungshinweis „Stromnetzausbau und Alternativen zur sicheren Stromversorgung in Bayern“

Der Umbau des Energieversorgungsystems in Deutschland schreitet im Rahmen der Energiewende stetig weiter voran. Die letzten Kernkraftwerke in Bayern gehen 2022 vom Netz. Dabei wird die Frage der zukünftigen Stromversorgung in Bayern immer drängender und rückt in den Mittelpunkt des Interesses. Nach den Plänen der Bundes- und Landesregierung soll die Versorgung dabei auch über Stromnetze aus dem Norden erfolgen.

Diese Stromnetze mit Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung werden kontrovers diskutiert.…
→ weiterlesen


27. Juni 2017

Aufruf zur Demo in München – „Rote Karte für den überdimensionierten Netzausbau“

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat für den 4. Juli 2017 zu einer Nachfolgetagung zum Energiedialog eingeladen. Die Agenda enthält kein Wort über den fatalen Netzausbau.

Statt einer Energiewende vor Ort mit regionaler Wertschöpfung wird mit teuren Trassen Kohlestrom nach Bayern geholt, die Gesundheit der Menschen aufs Spiel gesetzt und die Natur nachhaltig zerstört. Aber die Bürgerinnen und Bürger sollen darüber nicht mehr diskutieren.…
→ weiterlesen


27. Juni 2017

Energiewende – dezentral und regional

Energiewende – dezentral und regional
Auswirkungen der aktuellen Politik auf die Entwicklung der Erneuerbaren Energien, auf die zu erwartenden Energiekosten und auf das Erreichen der Klimaziele

Ist die Energiewende in Deutschland auf einem guten Weg? Man darf durchaus daran zweifeln, wenn man feststellt, dass sich die Fachwelt immer häufiger und kritischer zu Wort meldet. Die Deckelung des Ausbaus der Erneuerbaren Energien, ein Stagnieren der nationalen CO²-Emmisionen auf einem seit nunmehr zehn Jahren unverändert hohen Niveau von über 900 Mio.…
→ weiterlesen


24. Juni 2017

Regionale Wertschöpfung statt Trassenwahnsinn

Landtagsabgeordneter Thorsten Glauber referiert in Höchstädt HOF/Wunsiedel

In den letzten Wochen und Monaten besuchte, der Bundestagsdirektkandidat für den Wahlkreis 239 Hof/Wunsiedel Hans Martin Grötsch, viele Veranstaltungen rund um den geplanten Verlauf und die Notwendigkeit der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ)-Leitung „SüdOstLink“. „Viele Bürgerinitativen arbeiten derzeit vorbildlich und akribisch mit sachlichen Beiträgen und Argumenten daran, die geplanten Trassen nicht nur vom Verlauf her zu beeinflussen, sondern hinterfragen überhaupt ihre Notwendigkeit als zentralen Bestandteil der Energiewende“ führt Grötsch aus. …
→ weiterlesen


24. Juni 2017

Demoaufruf zur Antragskonferenz in Regensburg am 27.06.2017

BUND NATURSCHUTZ FORDERT EINE DEZENTRALE ENERGIEWENDE UND KRITISIERT ÜBERDIMENSIONIERTE TRASSENPLANUNG DER TENNET.

REGENSBURG DEMONSTRATION UND FOTOTERMIN.

Der BUND Naturschutz in Bayern e.V. fordert eine realisierbare und bezahlbare Energiewende in Bayern. Der BUND Naturschutz fordert den schnellen Ausstieg aus der Kohleverstromung – um das 1,5 Grad Ziel des Klimaabkommens Paris 2015 nicht zu verfehlen.

Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO GmbH stellt am 27.6.2017 in Regensburg die zentralistische Planung für ein neues Super-Netz mit Höchstspannung-Gleichstrom-Übertragungsleitungen vor, die HGÜ SüdostLink – das Vorhaben 5, Wolmirstedt–Isar, hier den Abschnitt Schwandorf-Isar.…
→ weiterlesen


12. Mai 2017

Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse mobilisiert in Bayern

Das Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse kämpft seit Anfang 2014 gegen den überdimensionierten Netzausbau. Der Bau der Gleichstromtrassen SuedOstLink und SuedLink wurde durch den Protest der Bürgerinnen und Bürger aufgehalten, aber noch nicht verhindert. Mit den anstehenden Antragskonferenzen geht der Kampf nun in eine intensivere Phase.

Der Ausbau eines überdimensionierten Übertragungsnetzes ist unwirtschaftlich, umweltzerstörend und für die Energiewende kontraproduktiv. Deshalb lehnen wir die Süd-Ost-Trasse weiterhin ab, gleichgültig ob über oder unter der Erde.…
→ weiterlesen


2. Mai 2017

EINLADUNG: taz.meinland KOMMMT NACH ALTDORF

UNTER STROM – Netzausbau contra dezentrale Energiewende

Montag, 22. Mai 19:30 – 22:00, Sportpark Altdorf, Heumannstraße 5a, 90518 Altdorf bei Nürnberg (siehe unten)

Alle Stromkunden sind Opfer einer verfehlten Netzausbau-Planung, jeder ist betroffen. Herzliche Einladung deshalb an alle Energiewende-Befürworter!

„Der Windstrom muss vom Norden in den Süden“ – dieser Slogan der Energielobby ist so einprägsam wie falsch. Ganz Deutschland ist von einem massiven Netzausbau betroffen.…
→ weiterlesen


18. April 2017

Symposium zum Thema Energiewende

Von: Helga Tröger <mona_lisa225@t-online.de>

Auftakt ist am 05. Mai 2017 18 Uhr im Gasthaus „Zur Hulda“ in Tiefengrün. Mit einer Podiumsdiskussion. Teilnehmer sind unter anderen Politiker verschiedener Parteien. Die BI Landkreis Hof „Keine Gleichstromtrasse Südost“ veranstaltet ein Symposium zum Thema Energiewende mit verschiedenen Schwerpunkten. Es gibt themenbezogene Fachvorträge, gute Beispiele aus der Praxis und die Möglichkeit zur Diskussion.

Im Anschluss daran ein Referat über Smartgrid mit Dr.…
→ weiterlesen


13. April 2017

Neuburger Stadtwerke laden ein zur Kinowoche „Denk nach(haltig)“

Von: Freia Schmidt (freia@trassenstopp-rennertshofen.de)

Die als „Gestalter der Energiewende“ ausgezeichneten Neuburger Stadtwerke möchten die Neuburger Bürger und andere Interessenten auf ihrem Weg in die Nachhaltigkeit mitnehmen.  „Sind Sie bereit für die Wahrheit?“ fragen sie und laden im gleichen Atemzug zu ihrer erstmals veranstalteten Kinowoche „Denk nach(haltig)“ ein. Im Neuburger Kinopalast zeigen sie vom Sonntag, dem 23.04. bis zum Donnerstag, dem 27.04.2017 vier Filme zum Thema Nachhaltigkeit: Power to Change; Die 4.Revolution – Energy Autonomy; 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?…
→ weiterlesen


6. April 2017

BI Leinburg informiert auf der Gewerbeschau über die aktuelle Trassensituation

von: Bürgerinitiative Leinburg <bi-leinburg@stromautobahn.de>

Auch wenn die sogenannte Monstertrasse inzwischen nach Osten verlegt wurde, ist unsere Region nach wie vor von einem unnötigen und überdimensionierten Trassenbau bedroht. Die BI-Leinburg lehnt all diese Trassenprojekte weiterhin ab, da sie den Bürgern großen Schaden zufügen. Weitere Informationen dazu gibt es während der diesjährigen Gewerbeschau (22. und 23. April) in der Diepersdorfer Sporthalle, Diepersdorfer Hauptstraße 38, bei der die BI-Leinburg mit einem Infostand Präsenz zeigen wird.…
→ weiterlesen