KONGRESS Neue Strom­lei­tun­gen übers Land: Bau­stein oder Hemm­schuh der Ener­gie­wen­de?

[messa­ge type=“info”]Soeben habe ich der Fly­er der Ver­an­stal­tung erhal­ten, dar­in ist der Anmel­de­schluß am 27.06.2014 gewesen.[/message]

Die Grü­nen laden zu einem Kon­gress in Bezug auf die Not­wen­dig­keit der Strom­pas­sa­ge Süd-Ost. 

The­ma­ti­siert wird unter ande­rem die Gefahr der elek­tro­ma­gne­ti­schen Strah­lung, die Mög­lich­kei­ten und For­men der Bür­ger­be­tei­li­gung sowie das The­ma Erd­ver­ka­be­lung. Natür­lich  geht es auch um die Grund­satz­fra­ge, wie not­wen­dig oder sinn­voll die­se Lei­tung ist. Den Grü­nen ist es ein Anlie­gen, den ein­zel­nen Argu­men­ten auf den Grund zu gehen und die ver­schie­de­nen Stand­punk­te zu dis­ku­tie­ren.

Die Ver­an­stal­tung fin­det statt am Sams­tag 05.07.2014, 10:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Ver­an­stal­tungs­ort ist Vil­la Leon, Schlacht­hof­stra­ße/­Phil­ipp-Koer­ber-Weg 1, 90439 Nürn­berg

Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich un kann online über das Anmel­de­for­mu­lar durch­ge­führt wer­den: Hier kli­cken für die Anmel­dung, mehr Infor­ma­tio­nen und einen Ablauf­plan der Ver­an­stal­tung

 

2 Gedanken zu „KONGRESS Neue Strom­lei­tun­gen übers Land: Bau­stein oder Hemm­schuh der Ener­gie­wen­de?“

  1. Ja, die lie­ben Grü­nen.
    Zuerst eine Argu­men­ta­ti­ons­hil­fe pro Tras­se erstel­len (aus ideo­lo­gi­schen und par­tei­tak­ti­schen Grün­den — Erz­feind See­ho­fer ist ja angeb­lich gegen die Tras­se !?!?!?), dann “plötz­lich” — nach hef­ti­gem Gegen­wind durch Bür­ger­initia­ti­ven und auch durch betrof­fe­ne Grü­ne Regio­nal­ver­bän­de — “ist es ein Anlie­gen, den ein­zel­nen Argu­men­ten auf den Grund zu gehen und die ver­schie­de­nen Stand­punk­te zu dis­ku­tie­ren”…
    Ein “Umden­ken” setzt bekann­ter­ma­ßen einen Denk­pro­zess vor­aus.
    Glaub­haf­te Poli­tik sieht zwar anders aus, aber man soll­te die Hoff­nung nie auf­ge­ben.

    1. Hal­lo Man­fred,
      ja, so sehe ich das auch. Die Hoff­nung stirbt zuletzt.
      Bin auf das Ergeb­nis die­ses Kon­gres­ses gespannt, es wird hof­fent­lich öffent­lich gemacht und auch hier ver­öf­fent­licht.

Schreibe einen Kommentar