Archiv der Kategorie: Pressemitteilung

Bau­ern­ver­band gegen Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und neu­es Umspannwerk

———————————————————————————–
Pres­se­mit­tei­lung des BBV Mit­tel­fran­ken vom 27.09.2022
———————————————————————————–

Bau­ern­ver­band, Bür­ger­initia­ti­ve und Kom­mu­ne weh­ren sich gegen Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und neu­es Umspann­werk Ludersheim 
Bau­ern­ver­band Mit­tel­fran­ken dis­ku­tiert mit allen Beteiligten

Luders­heim (bbv) – Der Baye­ri­sche Bau­ern­ver­band (BBV) Mit­tel­fran­ken hat kürz­lich zu einer gemein­sa­men Ver­an­stal­tung mit betrof­fe­nen Land­wir­ten, Ver­tre­tern der Bür­ger­initia­ti­ve Luders­heim vom Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner und Ver­tre­tern der Stadt Alt­dorf ein­ge­la­den. Über die Posi­ti­on des Bau­ern­ver­ban­des gegen­über des Pla­nungs­ver­fah­rens hat Lui­sa Zwöl­fer, BBV Haupt­ge­schäfts­stel­le Mit­tel­fran­ken, refe­riert.…
→ wei­ter­le­sen

Info-Offen­si­ve an der Juraleitung

Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner star­tet Info-Offen­­si­­ve an der Juraleitung

Mit dem Abschluss des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens zur Juralei­tung zeigt sich: Der geplan­te Neu­bau der Strom­tras­se durch Alt­dor­fer Gebiet wür­de neben Luders­heim, Pra­cken­fels und Grüns­berg auch Wein­hof mas­siv betref­fen. Die gesund­heit­li­chen Beein­träch­ti­gun­gen für die Bevöl­ke­rung sind unzu­rei­chend erforscht und wer­den von den Tras­sen­pla­nern oft­mals ver­harm­lost. Der Bau eines neu­en Umspann­wer­kes wäre ein immenser Ein­griff in die Natur.…
→ wei­ter­le­sen

Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und neu­es Umspann­werk Luders­heim sor­gen für gro­ße Beden­ken bei Bau­ern und Bürgern

Das Tref­fen von Bür­­ger­in­itia­­tiv-Ver­­­tre­­tern aus dem Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­ge­ger und Luders­hei­mer Land­wir­ten mit dem Bau­ern­ver­band hat­te ein kla­res State­ment gegen die Juralei­tung zur Folge.

Dazu gab es einen Bericht des Bauernverbandes:

Bau­ern­ver­band Mit­tel­fran­ken im
Gespräch mit Betrof­fe­nen vor Ort

Luders­heim (bbv) – Der Baye­ri­sche Bau­ern­ver­band (BBV) Mit­tel­fran­ken hat sich kürz­lich mit betrof­fe­nen Land­wir­ten, Ver­tre­tern der Bür­ger­initia­ti­ve und Ver­tre­tern der Stadt Alt­dorf in Luders­heim getrof­fen, um sich vor Ort ein Bild über das Gesamt­pro­jekt zu machen und gemein­sam über den geplan­ten Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und das geplan­te zwei­te Umspann­werk zu spre­chen, das laut den aktu­el­len Pla­nun­gen vor­aus­sicht­lich direkt an der Orts­gren­ze ent­ste­hen soll.…
→ wei­ter­le­sen

Pro­tes­te gegen die Juralei­tung gehen weiter

Das Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner und die in ihm orga­ni­sier­ten Bür­ger­initia­ti­ven ent­lang der Juralei­tung sehen sich gut auf­ge­stellt für wei­te­re Pro­tes­te und Maß­nah­men gegen die Juralei­tung im kom­men­den Herbst. Am 26. Juli 2022 fand anläss­lich eines Info­mark­tes der Fir­ma Ten­net eine Mahn­wa­che statt, mit der die Tras­sen­geg­ner ihrer grund­sätz­li­chen Ableh­nung gegen das Pro­jekt Nach­druck verliehen.

Info­ver­an­stal­tun­gen fin­den nicht an Brenn­punk­ten statt –
Laut­star­ker Pro­test in Schwarzenbruck

Die Betrof­fen­heit der Men­schen ent­lang des Jural­ei­­tungs-Neu­­baus ist immens, und vie­le Land­wir­te fürch­ten, die Grund­la­ge für ihre Exis­tenz zu ver­lie­ren. Beson­ders…
→ wei­ter­le­sen

Foul­spiel von Ten­net – Pro­test vor dem Infomarkt

Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber tritt nach Ende des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens mit ange­zo­ge­ner Hand­brem­se an die Öffent­lich­keit heran.

Mit dem Abschluss des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens haben sich ent­lang der geplan­ten Juralei­tung die Kon­flik­te um den geplan­ten Neu­bau der Juralei­tung verschärft.

Beson­ders Alt­dorf wäre von dem mas­si­ven Neu­bau der Lei­tung betrof­fen. Den­noch lud der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber – der eigent­lich für die Infor­ma­ti­on einer mög­lichst brei­ten Öffent­lich­keit sor­gen soll­te –, nur eine sehr klei­ne Grup­pe von aus­ge­such­ten Teilnehmer*innen zu den geschlos­se­nen und in klei­nem Rah­men aus­ge­rich­te­ten Inf­o­fo­ren ein.…
→ wei­ter­le­sen

Tras­sen­geg­ner for­dern mehr Stromnetzausbau

Online-Ver­­an­stal­­tung

Wel­che Stromnetze
braucht die Energiewende?”

soll infor­mie­ren

am Diens­tag, 21. Juni 2022, 19:00 Uhr

Eine Anmel­dung ist nicht erforderlich.
Zugangslink:
bit.ly/3mOwrm4

Ein­la­dung als PDF
mit Refe­ren­ten und Vortragsthemen 

Die letz­ten Wochen haben gezeigt, wel­che gra­vie­ren­den Aus­wir­kun­gen eine Ener­gie­po­li­tik hat, die jah­re­lang von vie­len Fehl­ein­schät­zun­gen und Ver­säum­nis­sen bezüg­lich der Ener­gie­wen­de geprägt war. Nur durch den mas­si­ven Aus­bau der Erneu­er­ba­ren Ener­gien in Deutsch­land kann künf­tig die Ver­sor­gungs­si­cher­heit wei­test­ge­hend unab­hän­gig gewähr­leis­tet wer­den.
→ wei­ter­le­sen

Tref­fen mit Ten­neT – Bericht vom Bür­ger­ver­ein Nürnberg-Südost

Autorin: Clau­dia Menz-Raithel 

Ten­neT BIETET DEM BÜRGERVEREIN EIN TREFFEN AN!

Wie wir schon des Öfte­ren auf unse­rer Home­page, in der „VITA“ und auf unse­rer Face­book Grup­pe „Strom­tras­se P53…“ berich­te­ten, möch­te die Fir­ma Ten­neT im Süden Nürn­bergs und direkt an Moo­ren­brunn vor­bei – z.T. nur 100 Meter von unse­ren Häu­sern ent­fernt – eine rie­si­ge 380 kV Wech­sel­strom­tras­se bau­en, mit ca.
→ wei­ter­le­sen

Wie sich Grund­stücks­ei­gen­tü­mer gegen Ten­net und Co. weh­ren können

Online-Ver­­an­stal­­tung von Tras­sen­kri­ti­kern infor­miert über Mög­lich­kei­ten des Wider­stands gegen Voruntersuchungen

Mit zwei Online-Info­a­ben­­den am 20. Janu­ar und 3. Febru­ar 2022 infor­mier­te das bun­des­wei­te Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner gemein­sam mit der Stadt Alt­dorf, dem Bünd­nis für Atom­aus­stieg und Erneu­er­ba­re Ener­gien (BüfA) und dem BUND Natur­schutz über das The­ma Vor­un­ter­su­chun­gen und Umwelt­aus­wir­kun­gen beim Strom­­tras­­sen-Bau. Als Exper­te war Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann ein­ge­la­den, der die Stadt Alt­dorf und wei­te­re vom Netz­aus­bau betrof­fe­ne Kom­mu­nen auch in recht­li­chen Fra­gen ver­tritt.
→ wei­ter­le­sen

Süd­link: Anzei­ge gegen Netz­be­trei­ber – Pres­se­be­richt aus Südthüringen

Süd­link: Anzei­ge erstattet

Die Vor­ar­bei­ten für die geplan­te Strom­tras­se Süd­link lau­fen. Fami­lie Krem­mer aus dem Süd­thü­rin­gi­schen Fam­bach hat­te für ihr Grund­stück ein Betre­tungs­ver­bot aus­ge­spro­chen. Doch die Fir­ma rück­te den­noch an.

Fam­bach. Elke und Hart­mut Krem­mer aus Fam­bach trau­ten am Don­ners­tag ihren Augen nicht. Am spä­ten Nach­mit­tag fuh­ren die Ehe­leu­te zu ihrem Grund­stück in Dorf­nä­he, wo die Fami­lie auch einen Gar­ten hat und Tie­re hält.
→ wei­ter­le­sen

Demo: “Wir bren­nen für die Ener­gie­wen­de!” am 22.10.21 in Bergrheinfeld

Pres­se­mit­tei­lung Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner vom 14.10.2021

Wir bren­nen für die Energiewende!”

Demo für den unge­hin­der­ten Aus­bau von
Erneu­er­ba­ren Ener­gien vor Ort

Neue Über­tra­gungs­lei­tun­gen sind kein Kli­ma­schutz. Viel­mehr ist die Behaup­tung, der Aus­bau Erneu­er­ba­rer Ener­gien wäre ohne den Aus­bau neu­er Über­tra­gung­s­tras­sen nicht mög­lich, ein Ablen­kungs­ma­nö­ver, dass der Ener­gie­wen­de erkenn­bar gescha­det hat. Deutsch­land steu­ert auf eine Strom­erzeu­gungs­lü­cke zu. Die­se Gefahr besteht, weil der Aus­bau von Erneu­er­ba­ren Ener­gien durch poli­tisch erzeug­te Ver­hin­de­rungs­ma­nö­ver aus­ge­bremst wor­den ist.…
→ wei­ter­le­sen