Schlagwort-Archive: Ludersheim

Bau­ern­ver­band gegen Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und neu­es Umspannwerk

———————————————————————————–
Pres­se­mit­tei­lung des BBV Mit­tel­fran­ken vom 27.09.2022
———————————————————————————–

Bau­ern­ver­band, Bür­ger­initia­ti­ve und Kom­mu­ne weh­ren sich gegen Ersatz­neu­bau der Juralei­tung und neu­es Umspann­werk Ludersheim 
Bau­ern­ver­band Mit­tel­fran­ken dis­ku­tiert mit allen Beteiligten

Luders­heim (bbv) – Der Baye­ri­sche Bau­ern­ver­band (BBV) Mit­tel­fran­ken hat kürz­lich zu einer gemein­sa­men Ver­an­stal­tung mit betrof­fe­nen Land­wir­ten, Ver­tre­tern der Bür­ger­initia­ti­ve Luders­heim vom Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner und Ver­tre­tern der Stadt Alt­dorf ein­ge­la­den. Über die Posi­ti­on des Bau­ern­ver­ban­des gegen­über des Pla­nungs­ver­fah­rens hat Lui­sa Zwöl­fer, BBV Haupt­ge­schäfts­stel­le Mit­tel­fran­ken, refe­riert.…
→ wei­ter­le­sen

Info-Offen­si­ve an der Juraleitung

Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner star­tet Info-Offen­­si­­ve an der Juraleitung

Mit dem Abschluss des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens zur Juralei­tung zeigt sich: Der geplan­te Neu­bau der Strom­tras­se durch Alt­dor­fer Gebiet wür­de neben Luders­heim, Pra­cken­fels und Grüns­berg auch Wein­hof mas­siv betref­fen. Die gesund­heit­li­chen Beein­träch­ti­gun­gen für die Bevöl­ke­rung sind unzu­rei­chend erforscht und wer­den von den Tras­sen­pla­nern oft­mals ver­harm­lost. Der Bau eines neu­en Umspann­wer­kes wäre ein immenser Ein­griff in die Natur.…
→ wei­ter­le­sen

Wie sich Grund­stücks­ei­gen­tü­mer gegen Ten­net und Co. weh­ren können

Online-Ver­­an­stal­­tung von Tras­sen­kri­ti­kern infor­miert über Mög­lich­kei­ten des Wider­stands gegen Voruntersuchungen

Mit zwei Online-Info­a­ben­­den am 20. Janu­ar und 3. Febru­ar 2022 infor­mier­te das bun­des­wei­te Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner gemein­sam mit der Stadt Alt­dorf, dem Bünd­nis für Atom­aus­stieg und Erneu­er­ba­re Ener­gien (BüfA) und dem BUND Natur­schutz über das The­ma Vor­un­ter­su­chun­gen und Umwelt­aus­wir­kun­gen beim Strom­­tras­­sen-Bau. Als Exper­te war Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann ein­ge­la­den, der die Stadt Alt­dorf und wei­te­re vom Netz­aus­bau betrof­fe­ne Kom­mu­nen auch in recht­li­chen Fra­gen ver­tritt.
→ wei­ter­le­sen

Star­kes Zei­chen gegen die Juralei­tung: „Kei­ne Tras­se, nirgends!“

Was als klei­ne Mahn­wa­che geplant war, wur­de auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lun­gen bei den Pla­nun­gen zur Juralei­tung und dem Start des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens zu einer kämp­fe­ri­schen Demons­tra­ti­on: Am Frei­tag, den 14.05.2021, kamen in Luders­heim rund 100 Men­schen zusam­men, um gegen ein neu­es Umspann­werk und gegen den Aus­bau der Strom­tras­se Juraleitung/P53 zu pro­tes­tie­ren. Trotz der uner­war­tet hohen Anzahl von Teil­neh­mern konn­ten Abstands­re­ge­lun­gen und Mas­ken­pflicht ein­ge­hal­ten wer­den.
→ wei­ter­le­sen

Intrans­pa­ren­te Bür­ger­be­tei­li­gung an der Juralei­tung erreicht einen neu­en Höhepunkt

Pres­se­mit­tei­lung vom 30.03.2021

Intrans­pa­ren­te Bür­ger­be­tei­li­gung an der Juralei­tung erreicht einen neu­en Höhepunkt“

Bereits mit Pres­se­mit­tei­lung vom 29.03.2021 hat­te das Akti­ons­bünd­nis gegen die Juralei­tung über die intrans­pa­ren­te und unde­mo­kra­ti­sche Bür­ger­be­tei­li­gung an der Juralei­tung berich­tet. Es wur­de nur eine Aus­wahl von Bür­ger­initia­ti­ven ein­ge­la­den, laut Infor­ma­ti­on von Ten­neT nach dem Kri­te­ri­um, ob eine „räum­li­che Betrof­fen­heit“ bestehe. Dies steht jedoch nicht mit den Kri­te­ri­en von Mit­­­wir­­kungs- und Betei­li­gungs­rech­ten in Ein­klang: All­ge­mein­in­ter­es­sen spie­len bei Infra­struk­tur­pro­jek­ten, bei denen Umwelt- und Natur­schutz betrof­fen sind, eine gro­ße Rol­le. 
→ wei­ter­le­sen