Archiv der Kategorie: Aktionen

Juralei­tung? – Die haben wir doch schon.

Bericht zur Demo auf der Dörl­ba­cher Au am 23.05.2022
KEINE TRASSE. NIRGENDS! Gemein­sam gegen die unnö­ti­ge Juraleitung!

Juralei­tung? – Die haben wir doch schon”… stell­te Hubert Galo­zy vom Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner bei der Demo auf der Dörl­ba­cher Au fest: “Eine alte Lei­tung, wie die P53 fällt nicht ein­fach tot um.” 

Gegen die­sen geplan­ten Neu­bau der Juralei­tung demons­trier­ten die Bür­ger die­sen Mon­tag auf der Wind-Au.…
→ wei­ter­le­sen

Strom­tras­sen sind kei­ne Energiewende!

Mahn­wa­che Ludersheim
gegen die Juraleitung:

Die Feu­er lodern, die Stim­mung ist gut, es geht um Ener­gie­wen­de und Atom­kraft. Es geht um Höchst­strom­tras­sen und deren Ersatz­lei­tun­gen. Die Men­schen sind gekom­men, um ihre Zwei­fel an der Ener­gie­po­li­tik  zu demonstrieren.
Alt­dorf und meh­re­re sei­ner Orts­tei­le, – ins­be­son­de­re Luders­heim – wären davon in dra­ma­ti­schem Aus­maß betroffen. 

Par­tei­über­grei­fend vom Stadt­rat abgelehnt

Bür­ger­meis­ter Mar­tin Tabor berich­te­te von den Erfah­run­gen der Stadt Alt­dorf mit dem Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber Ten­net, gegen des­sen Ansin­nen sich die Stadt mit juris­ti­schem Bei­stand von Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann effek­tiv wehrt.…
→ wei­ter­le­sen

Spen­den­af­fä­re gegen Trassen

Macht alle mit:

Wir rufen zu Spen­den an Par­tei­en auf und rüt­teln dadurch gegen über­di­men­sio­nier­ten Tras­sen­bau sowie Lob­by­is­mus wach. Wenn die Juralei­tung P53 in Betrieb genom­men wird, erhält Ten­neT 6,91 % gesetz­lich gesi­cher­te Eigen­ka­pi­tal­ren­di­te.

Unse­re Bürgerspende 

Wir als Bür­ger wol­len den Par­tei­en viel­fach 6,91 € oder alter­na­tiv 0,69 € – sym­bo­lisch für die Ren­di­te – zweck­ge­bun­den spen­den. Dem ent­spre­chend müs­sen die Par­tei­en die­se Spen­den ein­zeln verarbeiten!

→ wei­ter­le­sen

Die CSU ist über­rascht und Ten­net macht alles falsch!

 Zum gro­ßen Demons­tra­ti­ons­auf­ruf gegen die Juralei­tung, am 8. Mai in Korn­burg, fasst ein ver­sier­ter Beob­ach­ter die Red­ner­bei­trä­ge in einem Leser­brief zusammen.
Wir geben die­sen hier wie­der und bedan­ken uns dafür.

Korn­burg wehrt sich“ lau­te­te das Mot­to. Die Korn­bur­ger for­dern „Abstand“ zum geplan­ten Ver­lauf des 380 kV Ersatz­neu­baus der Juralei­tung. Die ange­kün­dig­ten Gäs­te, – hoch­ran­gig aus dem Nürn­ber­ger Stadt­rat, der stell­ver­tre­ten­de Nürn­ber­ger Bür­ger­meis­ter, sowie aus Baye­ri­schem Land­tag und Deut­schem Bun­des­tag.
→ wei­ter­le­sen

Star­kes Zei­chen gegen die Juralei­tung: „Kei­ne Tras­se, nirgends!“

Was als klei­ne Mahn­wa­che geplant war, wur­de auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lun­gen bei den Pla­nun­gen zur Juralei­tung und dem Start des Raum­ord­nungs­ver­fah­rens zu einer kämp­fe­ri­schen Demons­tra­ti­on: Am Frei­tag, den 14.05.2021, kamen in Luders­heim rund 100 Men­schen zusam­men, um gegen ein neu­es Umspann­werk und gegen den Aus­bau der Strom­tras­se Juraleitung/P53 zu pro­tes­tie­ren. Trotz der uner­war­tet hohen Anzahl von Teil­neh­mern konn­ten Abstands­re­ge­lun­gen und Mas­ken­pflicht ein­ge­hal­ten wer­den.
→ wei­ter­le­sen

Jah­res­rück­blick 2020

Ein schwie­ri­ges Jahr geht zu Ende. 2021 wird sicher eben­falls kein ruhi­ges Jahr, auch nicht für unser Akti­ons­bünd­nis. Der Kampf für eine dezen­tra­le Ener­gie­wen­de muss weitergehen.

Als Akti­ons­bünd­nis sind wir jetzt bald sie­ben Jah­re im Ein­satz, ursprüng­lich nur unter dem Namen “Akti­ons­bünd­nis gegen die Süd-Ost-Tras­­se”, jetzt auch als “Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner”, da sich unser Akti­ons­rah­men nicht allein gegen eine ein­zel­ne Tras­se rich­tet, son­dern ins­ge­samt gegen den über­di­men­sio­nier­ten Netz­aus­bau, den wir als Ver­hin­de­rungs­maß­nah­me für die Ener­gie­wen­de iden­ti­fi­zie­ren.…
→ wei­ter­le­sen

Anspra­che bei der Pro­test­ver­an­stal­tung gegen das Planungssicherstellungsgesetz

Anspra­che von Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann am bei der Pro­test­ver­an­stal­tung gegen das Pla­nungs­si­cher­stel­lungs­ge­setz in Berg­rhein­feld am 24. Mai 2020, 16.00 Uhr

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Unser Land lei­det an der Coro­­na-Pan­­de­­mie. Wenn auch im inter­na­tio­na­len Ver­gleich die Fol­gen in Deutsch­land noch über­schau­bar geblie­ben sind, es gab aber über 8000 Todes­fäl­le und zahl­rei­che Erkran­kun­gen mit Spät­fol­gen.
→ wei­ter­le­sen

Bun­des­wei­ter Akti­ons­tag ein vol­ler Erfolg

von Maria Quanz [kontakt@bundesverband-gegen-suedlink.de]

Durch das uner­müd­li­che und krea­ti­ve Enga­ge­ment zahl­rei­cher Bür­ger­initia­ti­ven, wur­de der Akti­ons­tag am 24.05.2020 ein vol­ler Erfolg. Gemein­sam mit den Akti­ons­bünd­nis­sen von Ultra­net, Süd­­ost-Tras­­se, Juralei­tung und der BüfA Regens­burg bedankt sich der BBgS bei allen Teil­neh­mern. Demo­kra­tie leben – auch in Coro­­na-Zei­­ten: Tras­sen­geg­ner setz­ten am bun­des­wei­ten Akti­ons­tag ein star­kes Zei­chen und pro­tes­tier­ten gegen Geset­zes­än­de­run­gen durch die man Bür­ger­be­tei­li­gung künf­tig wei­ter ein­schrän­ken will, um Pla­­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren beim Netz­aus­bau erneut zu beschleu­ni­gen.…
→ wei­ter­le­sen

Bun­des­wei­ter Pro­test-Akti­ons­tag: Kein Planungssicherstellungsgesetz!

Am 24.05.2020 ruft das bun­des­wei­te Bünd­nis der Tras­­sen­­ge­g­­ner-Bür­ger­initia­ti­ven zum Pro­­­test-Akti­on­s­­tag auf. An zahl­rei­chen Orten ent­lang der geplan­ten Strom­tras­sen Juralei­tung, Süd­link, Süd­ost­link, Ost­bay­ern­ring und Ultra­net fin­den Aktio­nen statt, um gegen die Beschleu­ni­gung von Pla­nungs­ver­fah­ren durch rechts­wid­ri­ges Unter­höh­len der Öffent­lich­keits­be­tei­li­gung beim Netz­aus­bau zu pro­tes­tie­ren. Gemein­sa­mer Akti­ons­kon­sens der Initia­ti­ven ist die For­de­rung nach einer dezen­tra­len Energiewende.

Wider­recht­li­che Aus­schal­tung der Öffentlichkeit
Unter dem Vor­wand, das Pla­nungs­si­cher­stel­lungs­ge­setz (Plan­SiG) sei zur Auf­recht­erhal­tung von ord­nungs­ge­mä­ßen Pla­­nungs- und Geneh­mi­gungs­ver­fah­ren für Vor­ha­ben wie die Pla­nung von Strom­tras­sen nötig, wer­den neben rechts­staat­li­chen Grund­sät­zen lang erkämpf­te Bür­ger­rech­te eli­mi­niert.…
→ wei­ter­le­sen

Der Geist von Wackersdorf

Vol­les Haus bei der Vor­stel­lung des Gut­ach­tens zum Netz­ent­wick­lungs­plan (NEP) 2030 von Pro­fes­sor Lorenz Jarass in Neustadt/Waldnaab am 22.01.2020 mit Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann und Rai­ner Klee­dör­fer von der N‑ERGIE

Es ist doch nicht die Fra­ge, geht die Tras­se bei mir vor­bei oder nicht, son­dern: Wie viel wollt Ihr denn zah­len an die Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber und Pro­fi­teu­re? Der Netz­aus­bau geht jeden von uns etwas an!”…
→ wei­ter­le­sen