Schlagwort-Archive: Energiewende

Bay­ern unter Strom – Online-Veranstaltung

Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber ver­harm­lo­sen Aus­wir­kun­gen des Netz­aus­baus

Wir laden herz­lich zu unse­rer Online-Ver­­an­stal­­tung ein

DO. 22. Febru­ar 2024, 19:30 – 21:00 Uhr

Unse­re Ver­an­stal­tung am 10.01.24 in der Kul­tur­scheu­ne in Störn­stein, einer Gemein­de im Ober­pfäl­zer Land­kreis Neu­stadt an der Wald­na­ab, die vom Süd­ost­link betrof­fen ist, war so auf­schluss­reich, dass wir nun eine Online-Ver­­an­stal­­tung dar­aus machen.

Vor­trä­ge:

Brau­chen wir die geplan­ten Stromtrassen?“

Josef Lang­gärt­ner, Ener­gie­ge­nos­sen­schaft Parkstein
Der Vor­stands­vor­sit­zen­de der Ener­gie­ge­nos­sen­schaft, Josef Lang­gärt­ner, zeigt auf, war­um der Süd­ost­link und wei­te­re neue Lei­tun­gen nicht für die Ver­sor­gungs­si­cher­heit in Bay­ern und nicht für die Ener­gie­wen­de benö­tigt wer­den.

→ wei­ter­le­sen

Land­tags­wahl 2023 in Bay­ern – Ant­wor­ten der Par­tei­en zu Ener­gie­wen­de und Stromtrassenbau

Land­tags­wahl 2023 in Bay­ern – Wie ste­hen die Par­tei­en zur Ener­gie­wen­de und zum Stromtrassenbau?

Wahl­pro­gram­me ver­spre­chen eini­ges. Oft blei­ben sie bei wich­ti­gen The­men vage. Das Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner hat alle antre­ten­den Par­tei­en mit Wahl­prüf­stei­nen kon­fron­tiert, um gezielt deren Pla­nun­gen für die kom­men­de Peri­ode zum The­ma Strom­netz­aus­bau und Ener­gie­wen­de zu erfragen.
Nach­ste­hend eine Kurz­fas­sung der wich­tigs­ten Aus­sa­gen der Par­tei­en. Die voll­stän­di­gen Fra­gen und Ant­wor­ten sind als Anla­gen bei­gefügt. 

→ wei­ter­le­sen

Kei­ne Som­mer­pau­se an der Juraleitung 

Tras­­sen­­ge­g­­ner-Bür­­ger­initia­­ti­­ven im Gespräch mit SPD-Lan­d­­tags­­­kan­­di­­da­­tin Andrea Lip­ka und SPD-Bezirks­­­tags­­­kan­­di­­da­­tin Iris Lederer

Auch in der Feri­en­zeit kom­men die von den Pla­nun­gen eines zwei­ten Umspann­wer­kes und der neu­en Strom­tras­se “Jura­lei­tung” Betrof­fe­nen nicht zur Ruhe: Mit einer Rei­he per­sön­li­cher Anschrei­ben ver­su­chen die Fir­ma Ten­net und beauf­trag­te Sub­un­ter­neh­mer, Eigen­tü­mer davon zu über­zeu­gen, Ein­grif­fe auf ihren Grund­stü­cken zuzulassen.
Eine Ermu­ti­gung, den Kampf gegen die Plä­ne des Über­tra­gungs­netz­be­trei­bers fort­zu­set­zen, erhiel­ten Luders­hei­mer Land­wir­te und Ver­tre­ter der Bür­ger­initia­ti­ven aus dem Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner von SPD-Lan­d­­tags­­­kan­­di­­da­­tin und Kreis­rä­tin Andrea Lip­ka bei einem aus­führ­li­chen Gespräch am 7.

→ wei­ter­le­sen

Win­kel­haid trom­melt für eine kli­ma­freund­li­che Energiewende

Bericht: Doris Klapp, Burgthann

Am son­ni­gen Sonn­tag, den 18. Juni 2023 hat­te die „BI Raum­wi­der­stand Win­kel­haid – kei­ne Tras­se, kein Umspann­werk“ zum 1. Ener­­gie­­wen­­de-Fest in der Regi­on Mit­tel­fran­ken ein­ge­la­den. Vie­le Frei­wil­li­ge hat­ten das Fest mit gro­ßem Ein­satz pro­fes­sio­nell vor­be­rei­tet. Die Gemein­de Win­kel­haid spon­ser­te Was­ser und Strom und war zudem durch etli­che Gemein­de­rä­te vertreten.

Spit­zen­mä­ßig waren Rede­bei­trä­ge, Info-Stän­­de und das Programm

Ca. 250 inter­es­sier­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Win­kel­haid und der nähe­ren und sogar wei­te­ren Umge­bung waren der Ein­la­dung der BI gefolgt.…
→ wei­ter­le­sen

Pres­se­mit­tei­lung: Bür­ger­initia­ti­ve Berg­rhein­feld e.V. nun aner­kann­ter Umwelt-Klageverband

             

Pres­se­mit­tei­lung : 20.06.2023

Bür­ger­initia­ti­ve Berg­rhein­feld e.V. nun aner­kann­ter Umwelt-Kla­­ge­­ver­­­band für Bay­ern, Hes­sen und Thüringen

Mit Schrei­ben vom 08. Juni 2023 hat das Umwelt­bun­des­amt in Des­sau nun dem Antrag der Bür­ger­initia­ti­ve Berg­rhein­feld e.V. vom 30.03.2023 statt­ge­ge­ben und die Aner­ken­nung als Ver­ei­ni­gung zur Ein­le­gung von Rechts­be­hel­fen nach dem Umwelt-Rechts­­be­helfs­­ge­­setz gem. § 3 UmwRG erteilt. Damit erhält die Bür­ger­initia­ti­ve Berg­rhein­feld e.V.
→ wei­ter­le­sen

ENERGIEWENDE BESCHLEUNIGEN statt Beschleu­ni­gung Höchstspannungsnetze“

Video­mit­schnitt der Vor­trä­ge und Foli­en zur Online-Ver­­an­stal­­tung am 23. März 2023

Das Akti­ons­bünd­nis Tras­sen­geg­ner setzt sich für eine dezen­tra­le Ener­gie­wen­de ein. Die im bun­des­wei­ten Akti­ons­bünd­nis orga­ni­sier­ten Bür­ger­initia­ti­ven sind nicht grund­sätz­lich gegen den Neu­bau von Strom­lei­tun­gen. Die Fra­ge beim Neu­bau von Tras­sen ist: Sind es die rich­ti­gen Lei­tun­gen für die Ener­gie­wen­de? Das Akti­ons­bünd­nis setzt sich für den Aus­bau der Ver­teil­net­ze ein. Der geplan­te Aus­bau eines über­di­men­sio­nier­ten Über­tra­gungs­net­zes ist unwirt­schaft­lich, umwelt­zer­stö­rend und für die Ener­gie­wen­de kon­tra­pro­duk­tiv.…
→ wei­ter­le­sen

Ein­la­dung Online-Ver­an­stal­tung „Mit Kara­cho in die ener­gie­po­li­ti­sche Sackgasse?“

Herz­li­che Ein­la­dung zu unse­rer Online-Veranstaltung

Don­ners­tag,
23. März 2023
19:30 Uhr

ENERGIEWENDE BESCHLEUNIGEN

statt Beschleu­ni­gung Höchstspannungsnetze

Vor­trä­ge mit Mög­lich­keit zu Fra­gen und Diskussion

Rai­ner Kleedörfer
Lei­ter Zen­tral­be­reich Unter­neh­mens­ent­wick­lung / Beteiligungen,
Pro­ku­rist der N‑ERGIE Akti­en­ge­sell­schaft Nürnberg
‘Ver­teil­netz ist Grund­pfei­ler der Energiewende‘

Dr. Wer­ner Neumann
Spre­cher des Bun­des­ar­beits­krei­ses Energie
- Bund für Umwelt und Natur­schutz Deutsch­land e.V. (BUND)
‘Ener­gie­wen­de braucht Fle­xi­bi­li­tät und Dezentralität‘

ONLINE-Ver­­an­stal­­tung
Kei­ne Anmel­dung erforderlich

Online-Zugang
bit.ly/3Iqq2Jb
→ wei­ter­le­sen

Kämp­fen bis zum Schluss“

Ener­gie­kri­se –
Aus­wir­kun­gen und Lösun­gen, wer soll das bezahlen?“
Mon­tag, 17. Novem­ber 2022
Ver­an­stal­tungs­ort: ESKARA Kul­tur­are­na Lands­hut, Essenbach

Ener­gie­wen­de und Süd­Ost­Link führ­ten 200 Men­schen nach Essenbach

Land­rat Peter Berek (Wun­sie­del):
„Kämp­fen bis zum Schluss“

Essenbach.Regensburg.Wunsiedel.

Mit einem neu­ar­ti­gen For­mat hat der Arbeits­kreis Süd­Ost­Link Ost­bay­ern, eine Initia­ti­ve Ost­baye­ri­scher Kom­mu­nen, die vom Süd­Ost­Link betrof­fen sind, auf sich auf­merk­sam gemacht. Sowohl die Alli­anz aus Kom­mu­nen, Bund Natur­schutz, VdK, Stadt­wer­ken, Unter­neh­men und Bür­ger­initia­ti­ven, als auch der Ver­an­stal­tungs­ort, die ESKARA-ARENA in Essen­bach wur­den bewusst gewählt.
→ wei­ter­le­sen

Wel­che Net­ze braucht die Energiewende?

Wie wer­den wir die Ener­gie­wen­de gestalten?
Geht es um ein rie­si­ges Über­tra­gungs­netz, mit dem weni­ge Kon­zer­ne euro­pa­weit Han­del mit Atom- und Koh­lestrom treiben?
Oder ist eine Ener­gie­wen­de vor­zu­zie­hen, bei der vie­le dezen­tra­le Erzeu­gungs­an­la­gen grü­ne Ener­gien in ein aus­ge­bau­tes Ver­teil­netz einspeisen?

Dar­über möch­ten wir bei die­sem wich­ti­gen bun­des­wei­ten Online-Infor­­ma­­ti­ons­a­bend infor­mie­ren und gemein­sam diskutieren.

Sie sind herz­lich eingeladen!
Wir wol­len den kom­men­den Gene­ra­tio­nen ein lebens­wer­tes Kli­ma hin­ter­las­sen.

→ wei­ter­le­sen

BUNDESREGIERUNG- MIT GREENWASHING INS JAHR 2022

EU-Kom­­mis­­si­on erklärt Inves­ti­ti­on in Atom und Gas als klimafreundlich

Olaf Scholz mag neue Strom­tras­sen, kei­ne Fra­ge, das wur­de schon im Wahl­kampf mehr als deut­lich. Noch vor der Bedeu­tung des Win­d­strom-Aus­­­baus spricht er in sei­ner Neu­jahrs­an­spra­che davon, man müs­se in die euro­päi­schen Über­tra­gungs­net­ze mas­siv inves­tie­ren, denn das brin­ge Wachs­tum, Arbeits­plät­ze und Wohl­stand für Deutsch­land. Der Aus­bau von PV wird als fun­da­men­ta­le Säu­le des Kli­ma­schut­zes gar nicht erst genannt, son­dern ver­sinkt irgend­wo im “und so wei­ter” – Zufall, Ver­gess­lich­keit, klei­ne Schus­se­lei?…
→ wei­ter­le­sen