Archiv der Kategorie: Bür­ger­en­er­gie­wen­de

4. Dezember 2018
Über­for­der­te Poli­ti­ker
von:

Von: Horst Gla­ser ( horst.glaser.rehau.@gmail.com)

Vie­le Wäh­ler haben den Ein­druck, daß wir nicht mehr von den gewähl­ten Poli­ti­ker-Innen regiert wer­den, son­dern von den Lob­by­is­ten der Groß­kon­zer­ne ! Vor allem was die Ener­gie­wen­de betrifft. Die Aus­sa­gen der Groß­kon­zer­ne und der Regie­rungs­mit­glie­der zur Ener­gie­wen­de sind schon lan­ge nicht mehr glaub­haft. Es ist weder das Licht aus­geg­ab­gen, noch hat sich der CO² Aus­stoß verin­gert.…
→ weiterlesen

25. Juni 2018
Ers­ter Bran­chen­tag Erneu­er­ba­re Ener­gi­en Bay­ern am 15.06.2018 im Kul­tur- und Kon­gress­zen­trum Tauf­kir­chen bei Mün­chen
von:

Bay­ern und die Ener­gie­wen­de – kann Bay­ern zu 100% durch Erneu­er­ba­re ver­sorgt wer­den?

Der ers­te Bran­chen­tag hat­te das Ziel, die­se Fra­ge zu klä­ren und gleich­zei­tig den Weg dahin auf­zu­zei­gen. Auch woll­te man sich bes­ser ver­net­zen. Ver­tre­ten waren neben den Machern aus den Regio­nen die Macher aus den Fach­ver­bän­den und Wis­sen­schaft­ler. Sie hiel­ten Vor­trä­ge, stell­ten ihre Pro­jek­te vor und gaben mit kom­pri­mier­ten State­ments einen Über­blick über die jewei­li­gen Posi­tio­nen und den Stand der Din­ge.…
→ weiterlesen

10. Juli 2017
Akti­ons­bünd­nis demons­triert beim Mün­che­ner Ener­gie­dia­log
von:

Unter dem Mot­to „Rote Kar­te für den über­di­men­sio­nier­ten Netz­aus­bau“ wur­de der von Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Aigner jähr­lich ein­be­ru­fe­ne Ener­gie­dia­log in der Lan­des­haupt­stadt dies­mal von einer Pro­test­ak­ti­on des Akti­ons­bünd­nis­ses gegen die Süd-Ost-Tras­se vor dem Minis­te­ri­um beglei­tet. Trotz des kurz­fris­tig anbe­raum­ten Demo-Ter­mins kamen Demons­tran­ten aus ganz Bay­ern. Die Ver­tre­ter der Bür­ger­initia­ti­ven aus dem Nürn­ber­ger Land beim Ener­gie­dia­log sind sich einig: Es besteht wei­ter­hin eine brei­te und star­ke Front gegen den Süd-Ost-Link und Fol­ge­pro­jek­te wie die Strom­tras­se P44mod.
→ weiterlesen

4. November 2016
Stu­di­en: Ein­spar­po­ten­tia­le in kom­mu­na­len Ein­rich­tun­gen und posi­ti­ve Effek­te von PV-Modu­len auf Lärm­schutz­wall
von:

von Man­fred Burz­ler (BI Ober­hau­sen)

Am 19.Okt. 2016 fand eine Ver­öf­fent­li­chung von zwei Stu­di­en in der TH Ingol­stadt mein Inter­es­se.
Teil­neh­mer waren Man­fred Burz­ler (BI Ober­hau­sen) und Freia Schmidt (BI Ren­nerts­ho­fen) sowie diver­se Bür­ger­meis­ter ‚die sich für die sehr auf­schluss­rei­che Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung Zeit nah­men.

Prof. Dr. Weitz  (Pro­jekt und Kos­ten­ma­nage­ment ) und Prof. Bie­nert ( Schall­schutz von PV-Modu­len) tru­gen die zum Teil sehr kom­ple­xen Fach­be­rei­che mit Lei­den­schaft vor.Aus Sicht der BI wur­de wie­der ein­mal klar: Der Zubau von HGÜ – Tras­sen ist der tota­le Unsinn. 

War­um ?…
→ weiterlesen

19. August 2016
Die Fell´sche Sicht­wei­se
von:

Von: Ani­ta Die­min­ger ( Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de)

Der ehe­ma­li­ge grü­nen Mdb Hans-Josef Fell kri­ti­siert den Bund Natur­schutz (BN) für des­sen Kampf gegen Strom­tras­sen. Scha­de, denn Jemand der Bücher zu The­men wie Glo­ba­le Abküh­lung, EE nut­zen und der sola­re Aus­weg schreibt, soll­te sich doch eigent­lich mehr Gedan­ken zum zen­tra­lis­ti­schen Groß­in­ves­to­ren­mo­dell HGÜ-Tras­sen machen. Zumal es dabei wirk­lich nicht um dezen­tra­le Struk­tu­ren geht, wie Herr Fell immer for­dert.…
→ weiterlesen

11. August 2016
Bund Natur­schutz und Akti­ons­bünd­nis­se sehen in den wei­ter­hin geplan­ten Strom-Auto­bah­nen Gefah­ren für den Erfolg der dezen­tra­len Ener­gie­wen­de
von:

ERDVERKABELUNG LÖST DAS PROBLEM NICHT!

BUND Natur­schutz und Akti­ons­bünd­nis­se haben ihren Wider­stand gegen neue Strom­au­to­bah­nen in Bay­ern auch bei Erd­ver­ka­be­lung bekräf­tigt. Gemein­sam leh­nen sie die geplan­ten Gleich­strom­tras­sen Sued­link und Süd-Ost als Hin­der­nis für eine dezen­tra­le Ener­gie­wen­de der Bür­ger­schaft und Stadt­wer­ke ab.

Enga­gier­ter Kli­ma­schutz und sofor­ti­ger Atom­aus­stieg sind wich­ti­ger denn je. Dafür benö­ti­gen wir kei­ne Strom­au­to­bah­nen son­dern mehr Ener­gie­spa­ren, mehr Ener­gie­ef­fi­zi­enz und den natur­ver­träg­li­chen Aus­bau der Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en in Bay­ern.…
→ weiterlesen

25. Juli 2016
Stra­te­gie­tref­fen der Tras­sen­geg­ner mit dem BUND
von:

Der Wider­stand gegen den über­di­men­sio­nier­ten Netz­aus­bau geht wei­ter!“, dar­in sind sich Bund Natur­schutz und Tras­sen­geg­ner einig. Sie for­dern eine Dis­kus­si­on um den Sinn und die Berech­ti­gung für den Bau der Gleich­strom­tras­sen. Schar­fe Kri­tik wird des­halb an der Hal­tung der Baye­ri­schen Lan­des­re­gie­rung geübt, die die­se Dis­kus­si­on für been­det erklärt hat, ohne Bele­ge für die Not­wen­dig­keit der Lei­tun­gen gelie­fert zu haben. Damit erweist sie sich als bereit­wil­li­ger Erfül­lungs­ge­hil­fe der Kon­zer­ne, die Inter­es­sen der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wer­den hint­an­ge­stellt, die dezen­tra­le Bür­ger­en­er­gie­wen­de wird ver­hin­dert.
→ weiterlesen

19. Juli 2016
Die nächs­te Pha­se der Anti-Ener­gie­wen­de kann begin­nen
von:

Ach­tung: Fol­gen­de Ver­si­on ent­spricht nicht der Ori­gi­nal­ver­si­on des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie, sehr wohl aber vie­len Ener­gie­wen­de­freun­den, Kli­ma­schüt­zern und Befür­wor­tern einer dezen­tra­len Bür­ger­en­er­gie­wen­de! Im Ori­gi­nal nach­zu­le­sen unter: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/Energiewende/die-energiewende-ein-gutes-stueck-arbeit.html

 

Die Ener­gie­wen­de soll­te unser Weg in eine siche­re, umwelt­ver­träg­li­che und wirt­schaft­lich erfolg­rei­che Zukunft sein. Mit den am 8. Juli 2016 beschlos­se­nen Geset­zes­vor­ha­ben hat die Bun­des­re­gie­rung den Best­sel­ler Bür­ger­en­er­gie­wen­de erfolgs­ver­spre­chend zum Schei­tern ver­ur­teilt.…
→ weiterlesen

9. Juli 2016
Schwar­zer Frei­tag für die Ener­gie­wen­de!
von:

Frau Bul­ling-Schrö­ter von den Lin­ken kri­ti­sier­te die schlech­te Infor­ma­ti­ons­po­li­tik:
„Wir von der Oppo­si­ti­on haben – das wur­de schon gesagt – den Ände­rungs­an­trag der Regie­rungs­ko­ali­ti­on, die­se 412 Sei­ten, vor­ges­tern eine Vier­tel­stun­de vor Aus­schuss­be­ginn bekom­men. Wenn die Gro­ße Koali­ti­on etwas durch­set­zen will, dann wird Druck gemacht, dann muss es schnell gehen. Das ist die Stra­te­gie die­ser Koali­ti­on.“
Die­se Ein­wän­de wur­den von der Koali­ti­on ins Lächer­li­che gezo­gen:

http://www.bulling-schroeter.de/eeg-heftige-kehrtwende-bei-erneuerbaren/

So geht also Demo­kra­tie im Bun­des­tag-unglaub­lich!
→ weiterlesen

17. Mai 2016
Akti­ons­bünd­nis gegen die Süd-Ost-Tras­se bei Anti-Koh­le-Pro­tes­ten in der Lau­sitz
von:

Am Pfingst­wo­chen­en­de pro­tes­tier­ten tau­sen­de Kli­ma­ak­ti­vis­ten aus ganz Euro­pa gegen den Braun­koh­le-Tage­bau in der Lau­sitz, um auf den rasch vor­an­schrei­ten­den Kli­ma­wan­del auf­merk­sam zu machen. Mit­glie­der des Akti­ons­bünd­nis­ses gegen die Süd-Ost-Tras­se aus dem Nürn­ber­ger Land, Wei­den, dem Land­kreis Neu­stadt und dem Stein­wald tra­fen sich im Kli­ma-Camp von „Ende Gelän­de“ mit MdB Eva Bul­ling-Schrö­ter (DIE LINKE), die beim Kampf gegen die Gleich­strom-Tras­sen auf Sei­ten der Bür­ger­initia­ti­ven steht.
→ weiterlesen