Archiv der Kategorie: Technik

Zwei Fil­me zum The­ma Strom und ein Film-Bei­trag aus Altdorf

Nur noch 4 Tage sind nach­ste­hen­de bei­den Links verfügbar.
Es wird frü­her dun­kel, die 45minütigen Fil­me von ARD alpha kön­nen für einen inter­es­san­ten Fern­seh­abend sorgen.
Außer­dem war das Baye­ri­sche Fern­se­hen kurz vorm Wahl­sonn­tag in Altdorf.

Geplan­ter Netz­aus­bau / Umspannwerk
in Altdorf

4‑Mi­­nu­­ten-Bei­­trag des Baye­ri­schen Fernsehens

Mit der Ener­gie­wen­de in den Blackout?

Wie sich unser Netz ver­än­dern muss

Kampf um Strom

Wel­chen Preis zah­len wir für die Ener­gie­wen­de?
→ wei­ter­le­sen

Online-Mee­ting vom Team Oran­ge­buch – Unse­re Ener­gie­ver­sor­gung heu­te und mor­gen – Aus­bau­pfa­de für PV, Wind und Speicher.

Das Team Oran­ge­buch lädt am Frei­tag, den 18.6.21,
alle an ener­gie­po­li­ti­schen The­men Interessierte
zum Online-Mee­­ting ein:

Was?
Unse­re Ener­gie­ver­sor­gung heu­te und morgen –
Aus­bau­pfa­de für PV, Wind und Speicher.

Dis­kus­si­ons­grund­la­gen:
Aus­bau­pfa­de PV + Windkraft
Not­wen­di­ge Kapa­zi­tä­ten Langzeitspeicher

Wann?
18.06.2021, 16:30 bis 19:00 Uhr

Wo?
Online (Head­set ist not­wen­dig, Kame­ra optional.)

Agen­da

16:30: Eröff­nung, kur­ze Vor­stel­lung des Teams Orangebuch
16:50: Der Umbau unse­rer Ener­gie­ver­sor­gung – eine ver­ta­ne Chan­ce?…
→ wei­ter­le­sen

Aktu­ell: Online-Vor­trä­ge der Ver­an­stal­tung “Neue Strom­tras­sen – über­di­men­sio­niert und europarechtswidrig?”

Wir prä­sen­tie­ren Ihnen hier die Online-Vor­­­trä­­ge der hoch­ran­gi­gen Refe­ren­ten aus der Ver­an­stal­tung “Neue Strom­tras­sen – über­di­men­sio­niert und euro­pa­rechts­wid­rig?” die am 3. Mai 2021 stattfand.

Außer­dem stel­len wir die jewei­li­gen Vor­trags­un­ter­la­gen zur Verfügung.

Die Vor­stel­lung wis­sen­schaft­li­cher Gut­ach­ten und Videomitschnitte

Foli­en­down­load: Sind neue Strom­tras­sen überdimensioniert?
Pro­fes­sor Dr. Lorenz Jarass
Pro­fes­sor für Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten an der
Hoch­schu­le RheinMain
zum Video­mit­schnitt Teil 1 des Fach­ge­sprächs  Prof. Lorenz Jarass

Foli­en­down­load: Bun­des­be­darfs­plan­ge­setz ist euro­pa­rechts­wid­rig – Netz­ent­wick­lungs­plan soll vom Euro­päi­schen Gerichts­hof geprüft werden
Rechts­an­walt Wolf­gang Bau­mann, Würzburg
Fach­an­walt für Verwaltungsrecht
zum Video­mit­schnitt Teil 2 des Fach­ge­sprächs Rechts­an­walt Wolf­gang Baumann 

Foli­­en-Down­­load: Per­spek­ti­ven für die Bürgerenergie
Dr.
→ wei­ter­le­sen

Jetzt red i 2.0“ in Bonn

Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur lädt Land­wirt Hubert Mei­ler nach Bonn ein

Bei der BR-Sen­­dung „Jetzt red i“ hat­te der Land­wirt Hubert Mei­ler sich gegen die groß­räu­mi­ge Zer­stö­rung land­wirt­schaft­li­cher Flä­chen durch den Bau erd­ver­ka­bel­ter Mega­tras­sen wie dem Süd­ost­link aus­ge­spro­chen. Das hat­te der Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur (BNetzA) Jochen Homann im Fern­se­hen gese­hen und Hubert Mei­ler spon­tan zu einem „Info­ge­spräch“ nach Bonn ein­ge­la­den. Beim Gespräch dabei waren die Akti­on­s­­bün­d­­nis-Spre­cher Josef Lang­gärt­ner und Dör­te Hamann, beglei­tet wur­de die Fahrt von einer Jour­na­lis­tin des Baye­ri­schen Rund­funks.…
→ wei­ter­le­sen

Bye bye Bürgerdialog!

Real­sa­ti­re statt Risi­ko­kom­mu­ni­ka­ti­on bei Info­ver­an­stal­tung des Bür­ger­dia­log Strom­netz zum The­ma „Elek­tro­ma­gne­ti­sche Fel­der und Stromnetze“ 

Wie bringt man reni­ten­ten Tras­sen­geg­nern bei, dass vom Strom­netz­aus­bau kei­ne gesund­heit­li­chen Gefah­ren aus­ge­hen? Ein Bun­des­amt muss die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger schüt­zen. Eine aktu­el­le Ver­an­stal­tung in Wei­den am 22. Okto­ber 2019 zeigt jedoch: Es wer­den kei­ne dif­fe­ren­zier­ten Aus­sa­gen zu Gleich­strom­tras­sen getrof­fen, kei­ne Mess­wer­te der magne­ti­schen Fel­der gelie­fert, und man arbei­tet mit uralten Dia­gram­men von Wech­­sel­­strom-Erd­­ka­­beln aus dem Jahr 2010: So geht kei­ne Auf­klä­rung zu dem wich­ti­gen The­ma Gesund­heit.…
→ wei­ter­le­sen

Ener­gie­wen­de sel­ber machen

von Georg Stumpf, Dipl.Ing.(FH) Ener­gie­tech­nik  ( gstumpf@gmx.net )

Ener­gie­wen­de bedeu­tet Zubau von PV und Windstromanlagen.

Bal­kon­kraft­wer­ke sind hier­bei ein wich­ti­ger Baustein.

Recht­li­che Lage:

Jeder ist berech­tigt eine pri­va­te Strom­erzeu­gungs­an­la­ge, die den gän­gi­gen Vor­schrif­ten ent­spricht, zu kau­fen, zu  betrei­ben und in eine nor­ma­le 230 V  Steck­do­se einzustecken.

Hier­zu ist kei­ne Geneh­mi­gung vom Ener­gie­ver­sor­ger etc. not­wen­dig . Die Erzeu­gungs­leis­tung ist hier­bei auf 600 W begrenzt.…
→ wei­ter­le­sen

Fern­über­tra­gungs­lei­tun­gen kön­nen kei­nen Wind-Strom übrtra­gen wenn kein Wind weht

Von: Wolf von Fabeck (sfv-fabeck@gmx.de)

Gerüch­te besa­gen, dass im deut­schen Teil der Nord- und Ost­see sowie in Nord- und Nor­d­ost-Deut­sch­­land immer genü­gend Wind weht. Den dort erzeug­ten Wind­strom müs­se man durch Ver­voll­stän­di­gung der Fern­­über­­­tra­­gungs-Tras­­sen nach Süd­deutsch­land lei­ten, wo er drin­gend benö­tigt werde.

Doch die­ses Gerücht ist falsch! Ein­zig auf die­sem Gerücht vom Wind­strom­über­schuss im Nor­den baut die gesam­te Ener­gie­wen­de­po­li­tik der Bun­des­re­pu­blik auf, die im soge­nann­ten “Sze­­na­­rio-Rah­­men” ent­hal­ten ist, über den nach Aus­sa­ge von Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­ter Peter Alt­mai­er angeb­lich ein brei­ter Kon­sens besteht.…
→ wei­ter­le­sen

Wider­stand beim Netz­aus­bau – Grün­dung des Akti­ons­bünd­nis­ses ULTRANET

Nach dem Mot­to „Gemein­sam sind wir stark” hat sich am 15.12.2016 in Urbar auf dem Klos­ter­gut Bes­se­lich das “Akti­ons­bünd­nis ULTRANET” gegrün­det.

Bür­ger­initia­ti­ven aus Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len, Rhein­­land-Pfalz und Hes­sen haben sich zusam­men­ge­schlos­sen, um die Öffent­lich­keit über die Miss­stän­de der aktu­el­len Ener­gie­po­li­tik auf­zu­klä­ren, die Bür­ger vor poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­gern, den Netz­be­trei­bern und der Bun­des­netz­agen­tur zu ver­tre­ten und län­der­über­grei­fen­de Pro­test­ak­tio­nen durch­zu­füh­ren, um den Netz­aus­bau kri­tisch zu beglei­ten.…
→ wei­ter­le­sen

Über­sicht Stu­di­en, Gut­ach­ten und Stel­lung­nah­men zum  Strom­tras­sen­bau und zur Energiewende

Über­sicht über ver­schie­de­ne Studien

10.2016
Frie­d­­rich-Alex­an­­der-Uni­­ver­­­si­­tät / Ener­gie Cam­pus Nürn­berg und Pro­g­nos AG:
Dezen­tra­li­tät und zel­lu­la­re Opti­mie­rung – Aus­wir­kun­gen auf den Netzausbaubedarf
https://www.n‑ergie.de/static-resources/content/vp_sales/resources/doc/N‑ERGIE_Studie_Zellulare_Optimierung_final.pdf

08.2016
Gut­ach­ten zur Fest­le­gung der Eigen­ka­pi­tal­zins­sät­ze – %-Sät­ze zu hoch
http://www.bne-online.de/de/system/files/files/attachment/1608Gutachten_Eigenkapitalzins_Uni_L%C3%BCneburg.pdf

06.2016
Strom­net­ze und Spei­cher­tech­no­lo­gien für die Energiewende
http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.536892.de/diwkompakt_2016-112.pdf


→ wei­ter­le­sen

Die unaus­ge­go­re­nen Plä­ne kom­men immer mehr ans Tageslicht

Von: Fest­stel­lung (r.kuehnel@microbee.de)

Ein paar Zah­len zum Vergleichen.
Auf Goog­le Maps kann man sich ein­mal die Lage Luders­heim – Etzen­richt anschau­en, es ist eine ziem­lich gera­de Stre­cke. Etzen­richt ist das Umspann­werk am Ost­bay­ern­ring wo auch die Ver­bin­dung nach Tsche­chi­en besteht.
Der Aus­bau des Ost­bay­ern­rings auf das 2,5 fache Volu­men des heu­ti­gen Ost­bay­ern­rings ent­spricht einer Leis­tung von 4,5 Giga­watt, das wie­der­um ent­spricht der Leis­tung von 4 mitt­le­ren Atom­kraft­wer­ken.…
→ wei­ter­le­sen