Alle Beiträge von Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost Trasse

Kla­res Nein zu Minis­ter Alt­mai­ers Beru­hi­gungs­ver­an­stal­tung für Tras­sen­geg­ner

Gemein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung zum 17.09.2018

Am 04.09.2018 haben eini­ge Bür­ger­initia­ti­ven (BI’s) der drei Akti­ons­bünd­nis­se gegen Süd­link, Süd­ost­link und Ultra­net Post aus dem Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um (BMWi) bekom­men. Inhalt: Eine Ein­la­dung für einen Gesprächs­nach­mit­tag in Ber­lin am Mon­tag, den 17. Sep­tem­ber 2018.

Alt­mai­ers Ein­la­dung nach Ber­lin ist inak­zep­ta­bel. Die Akti­ons­bünd­nis­se und Bür­ger­initia­ti­ven wer­den die­se Ver­an­stal­tung boy­kot­tie­ren.

Denn Alt­mai­er hat ein Ver­spre­chen geleis­tet. Im Bun­des­tag gab er per Regie­rungs­er­klä­rung zu Pro­to­koll: „Ich ver­spre­che Ihnen: Wenn ich ein hal­bes Jahr im Amt bin, wer­de ich jede pro­ble­ma­ti­sche Lei­tung per­sön­lich ken­nen und besucht haben.“ (S.…
→ wei­ter­le­sen

Strom­tras­sen sind nicht die Ener­gie­wen­de

Minis­ter Alt­mai­er hat­te im Vor­feld sei­ner nun been­de­ten drei­tä­gi­gen Netz­aus­bau­rei­se davon gespro­chen, er wol­le “die teils jah­re­lan­gen Kon­flik­te been­den und alle Betei­lig­ten — von den Anwoh­nern bis zu den Netz­be­trei­bern — ver­söh­nen”.

Als Fazit zu Alt­mai­ers Net­z­aus­­bau-Kam­pa­g­ne stel­len wir baye­ri­schen Bür­ger­initia­ti­ven im Akti­ons­bünd­nis gegen die Süd-Ost-Tras­­se dem Wirt­schafts­mi­nis­ter ein Zeug­nis aus, mit dem wir auf die gra­vie­ren­den Ver­säum­nis­se und feh­ler­haf­ten Wei­chen­stel­lun­gen hin­wei­sen.…
→ wei­ter­le­sen

Akti­on Tras­sen­kreu­ze in Röthen­bach bei Alt­dorf: Für Ener­gie­wen­de statt Tras­sen­wahn!

Mit der Ver­öf­fent­li­chung der Reso­lu­ti­on gegen den über­di­men­sio­nier­ten Tras­sen­bau im Febru­ar die­ses Jah­res am Netz­kno­ten­punkt Luders­heim haben Land­rä­te, Bür­ger­meis­te­rin­nen und Bür­ger­meis­ter gemein­sam mit Bür­ger­initia­ti­ven aus der Regi­on auf die Tras­sen­kreuz­ak­ti­on des Akti­ons­bünd­nis­ses gegen die Süd-Ost-Tras­­se auf­merk­sam gemacht. Hun­der­te die­ser rot­gel­ben Andre­as­kreu­ze ste­hen inzwi­schen in ganz Bay­ern an Häu­sern und Stra­ßen ent­lang der geplan­ten, aber völ­lig unnö­ti­gen Strom­lei­tun­gen. Sie sym­bo­li­sie­ren den nach wie vor akti­ven Wider­stand gegen diver­se Strom­netz­pro­jek­te, die erkenn­bar die Ener­gie­wen­de zer­stö­ren, eine gro­ße gesund­heit­li­che Gefahr für die Anlie­ger und eine mas­si­ve finan­zi­el­le Belas­tung für alle Ener­gie­ver­brau­cher dar­stel­len.
→ wei­ter­le­sen

Ver­spro­chen gebro­chen? Wirt­schafts­mi­nis­ter Alt­mai­er mei­det Strom­tras­sen-Wider­stands­ge­bie­te

Am 22. März 2018 gab Minis­ter Alt­mai­er (CDU) im Bun­des­tag per Regie­rungs­er­klä­rung zu Pro­to­koll: „Ich ver­spre­che Ihnen: Wenn ich ein hal­bes Jahr im Amt bin, wer­de ich jede pro­ble­ma­ti­sche Lei­tung per­sön­lich ken­nen und besucht haben.“ (S. 1984)

Dies haben zahl­rei­che Bür­ger­initia­ti­ven und loka­le Poli­ti­ker an den ver­schie­dens­ten geplan­ten Tras­sen in Deutsch­land zum Anlass genom­men, sich im Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um zu mel­den.…
→ wei­ter­le­sen

Offe­ner Brief: Tras­sen­geg­ner for­dern Alt­mai­er zur “Tour de Strom­tras­sen” auf

Am 22. März 2018 gab Minis­ter Alt­mai­er (CDU) im Bun­des­tag per Regie­rungs­er­klä­rung zu Pro­to­koll: „Ich ver­spre­che Ihnen: Wenn ich ein hal­bes Jahr im Amt bin, wer­de ich jede pro­ble­ma­ti­sche Lei­tung per­sön­lich ken­nen und besucht haben.“ (S. 1984)

Das haben zahl­rei­che Bür­ger­initia­ti­ven und loka­le Poli­ti­ker an den ver­schie­dens­ten geplan­ten Tras­sen in Deutsch­land zum Anlass genom­men, sich im Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um zu mel­den.…
→ wei­ter­le­sen

Ten­net frisst Krei­de: Netz­aus­bau “von mor­gen und über­mor­gen” weni­ger über­di­men­sio­nie­ren?

Aus­set­zen der Netz­pla­nung” gefor­dert – Wich­tig: Vor­schlag betrifft nicht die der­zei­ti­gen Tras­sen­pla­nun­gen

Es sind gra­vie­ren­de Umbrü­che in der Dis­kus­si­on um die Netz­aus­bau­pla­nung im Gan­ge, die höchst span­nend sind – wel­chem Ziel die­se Kom­­mu­­ni­­ka­­ti­ons-Offen­­si­­ve dient, das ist dage­gen noch nicht so klar:

Ten­net for­dert Aus­set­zen der Netz­pla­nung“, so der Titel eines Bei­trags. “Das Land will das eigent­lich über­haupt nicht”, erkennt Lex Hart­man, Geschäfts­füh­rer des Über­tra­gungs­netz­be­trei­bers Ten­neT.…
→ wei­ter­le­sen

Wider­spre­chen Tras­sen­pla­nun­gen gel­ten­dem EU- und Völ­ker­recht?

Die Aar­hus-Kon­­ven­­ti­on ist der­zeit The­ma im Euro­päi­schen Par­la­ment: Wider­spre­chen Gleich­strom­tras­sen und Netz­aus­bau­be­schleu­ni­gungs­ge­setz gel­ten­dem EU- und Völ­ker­recht? Sind die geplan­ten Mega­tras­sen wie Süd­ost­link und Süd­link womög­lich Schwarz­bau­ten?

Die Aar­hus-Kon­­ven­­ti­on soll die demo­kra­ti­sche, ver­bind­li­che Mit­wir­kung der Bevöl­ke­rung bei Ein­grif­fen in die Umwelt gewähr­leis­ten, wie bei­spiels­wei­se beim Bau von Strom­tras­sen. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger haben das Recht, Anteil an der Bewah­rung der Lebens­grund­la­gen zu neh­men, und die Poli­tik hat die Pflicht, sich der Kon­se­quen­zen bewusst zu sein, die mit sol­chen Ein­grif­fen ein­her­ge­hen.…
→ wei­ter­le­sen

Die Straß­bur­ger Erklä­rung – Dezen­tra­le Bür­ger­en­er­gie für Euro­pa!

Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter des Akti­ons­bünd­nis­ses gegen die Süd-Ost-Tras­­se waren auf Ein­la­dung des Euro­pa­ab­ge­ord­ne­ten Arne Geri­cke von den Frei­en Wäh­lern im Euro­päi­schen Par­la­ment in Straß­burg zu Besuch. Dort wur­de die Straß­bur­ger Erklä­rung unter­zeich­net, mit der ein Signal für dezen­tra­le Struk­tu­ren bei der Ener­gie­ge­win­nung in Euro­pa gesetzt wird.

Damit ertei­len die Bür­ger­initia­ti­ven gemein­sam mit poli­ti­schen Ver­tre­tern einer von Groß­kon­zer­nen gepräg­ten Inter­es­sens­po­li­tik bei der Ener­gie­ver­sor­gung eine ent­schie­de­ne Absa­ge.…
→ wei­ter­le­sen

Bun­des­netz­agen­tur ver­an­stal­tet Pseu­do-Infor­ma­ti­ons­tag „Netz­aus­bau & Mensch“ in Frank­furt

Wie­der ein­mal lädt die Bun­des­netz­agen­tur zu einer ihrer Ver­an­stal­tun­gen, mit denen sie ihrer Infor­ma­ti­ons­pflicht der Öffent­lich­keit nach­kom­men will.

Auch bei die­sem Ter­min stel­len sich den in Akti­ons­bünd­nis­sen orga­ni­sier­ten Bür­ger­initia­ti­ven zahl­rei­che Fra­gen:

  • War­um legt man die­sen Ter­min auf einen Werk­tag, an dem die meis­ten ihrer Arbeit nach­ge­hen müs­sen?
  • War­um fin­det die­ser Infor­ma­ti­ons­tag in Frank­furt statt und damit weit­ab von den durch die geplan­ten Gleich­­strom- und Wech­sel­strom­tras­sen betrof­fe­nen Bür­gern?

→ wei­ter­le­sen

Demo in Eich­stätt: Tras­sen­geg­ner zei­gen Stär­ke für eine dezen­tra­le Ener­gie­wen­de

Am 28.04.2018 kam in Eich­stätt ein star­kes Bünd­nis von Befür­wor­tern der dezen­tra­len Ener­gie­wen­de zusam­men. Bemer­kens­wert war, dass die Demo von beson­ders vie­len Tras­sen­geg­nern gestützt wur­de. Mit dabei auch vie­le BI-Mit­­­glie­­der, die nicht mehr aktu­ell vom Ver­lauf einer Mega­tras­se betrof­fen sind – ein ein­drucks­vol­ler Beleg dafür, dass Soli­da­ri­tät und der Kampf gegen den über­di­men­sio­nier­ten Netz­aus­bau auch ohne direk­te Betrof­fen­heit an vie­len Stel­len in Bay­ern wei­ter­ge­führt wird.
→ wei­ter­le­sen