Alle Beiträge von Frank A.

Inhaber dieser Seite und Mutbürger.

Ener­gie­wen­de zurück auf den Pfad der Tugend

Am 15.11.2018 fand in Nürn­berg die kon­sti­tu­ie­ren­de Sit­zung des Ver­eins Plat­t­­form-Ener­gie statt.
Der Ver­ein hat sich zur Auf­ga­be gemacht die aus dem Ruder gelau­fe­ne Ener­gie­wen­de zurück auf den Pfad der Tugend zu füh­ren.
Pfad der Tugend bedeu­tet, sehr ver­kürzt dar­ge­stellt, eine sehr deut­li­che Redu­zie­rung des Co2 Aus­sto­ßes und Maß­nah­men die den Strom­preis zurück in bezahl­ba­re Regio­nen füh­ren.
Als eine ers­te Maß­nah­me hat der Ver­ein einen „Alter­na­ti­ven Sze­na­rio­rah­men“ erar­bei­tet und frist­ge­recht bei der BNetzA ein­ge­reicht.…
→ wei­ter­le­sen

Ein star­kes Bünd­nis

Dezen­tral läuft’s bes­ser — für Bürger|innen, Ener­gie­wen­de und Natur­schutz!” ist der Titel eines Fly­ers, den diver­se Lan­des­ver­bän­de des BUND, der Bun­des­ver­band Bür­ger­initia­ti­ven gegen Sue­Link und das Akti­ons­bünd­nis gegen die Süd-Ost-Tras­­se gemein­sam her­aus­ge­ge­ben haben (sie­he Anla­ge).

Klar ist, auf der unte­ren Ebe­ne, dem soge­nann­ten Ver­teil­netz, ist Netz­aus­bau not­wen­dig, um die dezen­tral erzeug­te Erneu­er­ba­re Ener­gie anzu­bin­den. Der über­di­men­sio­nier­te Aus­bau im dar­über lie­gen­den Über­tra­gungs­netz mit rie­si­gen, Deutsch­land über­zie­hen­den Gleich­strom­tras­sen ist dage­gen ein­deu­tig gegen die Ener­gie­wen­de gerich­tet.…
→ wei­ter­le­sen

Auf­ruf zum Pro­test

Am Sams­tag, 6. Janu­ar 2018 ab 13:00 Uhr in 95659 Arz­berg, Berg­bräu, Hum­boldt­str. 4

Die Initia­ti­ve “Seu­ßen wehrt sich” hat in Zusam­men­ar­beit mit der BI Brand e.V. eine Demo vor einer regio­nal bedeut­sa­men Ver­an­stal­tung, dem “Oberst­tref­fen” (Infos hier), ange­mel­det. Als Gast wird Bar­ba­ra Stamm (MdL CSU) erwar­tet. 

Die­ser Pro­test ist gera­de auch vor dem aktu­el­len Hin­ter­grund abso­lut berech­tigt, dass vie­le der kom­mu­na­len poli­ti­schen Ver­tre­ter ihren eige­nen Regio­nen mit dem Bei­tritt bzw.…
→ wei­ter­le­sen

Akti­on Tras­sen­kreu­ze

Wir stel­len vor: Die AKTION TRASSENKREUZE — Wir mar­kie­ren die Gefah­ren­zo­nen!

Um die schla­fen­de Bevöl­ke­rung und die schla­fen­den Poli­ti­ke­rIn­nen ent­lang der Tras­sen­ver­läu­fe auf­zu­we­cken und auf die Gefah­ren für Mensch, Tier und Natur hin­zu­wei­sen, kön­nen so die betrof­fe­nen Regio­nen mit die­sem ein­fa­chen Zei­chen mar­kiert wer­den. Die Kreu­ze kann sich aber auch jeder Tras­sen­geg­ner vor die Tür stel­len, man kann sie bei Demos ver­wen­den usw.…
→ wei­ter­le­sen

Ver­an­stal­tungs­hin­weis “Strom­netz­aus­bau und Alter­na­ti­ven zur siche­ren Strom­ver­sor­gung in Bay­ern”

Der Umbau des Ener­gie­ver­sor­gung­sys­tems in Deutsch­land schrei­tet im Rah­men der Ener­gie­wen­de ste­tig wei­ter vor­an. Die letz­ten Kern­kraft­wer­ke in Bay­ern gehen 2022 vom Netz. Dabei wird die Fra­ge der zukünf­ti­gen Strom­ver­sor­gung in Bay­ern immer drän­gen­der und rückt in den Mit­tel­punkt des Inter­es­ses. Nach den Plä­nen der Bun­­­des- und Lan­des­re­gie­rung soll die Ver­sor­gung dabei auch über Strom­net­ze aus dem Nor­den erfol­gen.

Die­se Strom­net­ze mit Hoch­­­span­­nungs-Gleich­­strom-Über­­­tra­gung wer­den kon­tro­vers dis­ku­tiert.…
→ wei­ter­le­sen

HGÜ-Gesund­heits­ri­si­ken sol­len erforscht wer­den

Leuk­ämie, Demenz, Par­kin­son oder ALS. All die­se Krank­hei­ten wer­den mit der Hoch­­­span­­nungs-Gleich­­strom-Über­­­tra­gung (HGÜ) in Ver­bin­dung gebracht. Ob es einen Zusam­men­hang gibt weiß nie­mand so genau. Auch die Bun­des­re­gie­rung nicht, die den Bau der umstrit­te­nen HGÜ-Tras­­sen beauf­tragt hat.

Über die kom­men­den sechs Jah­re will die Bun­des­re­gie­rung nun die Aus­wir­kun­gen von Strom­lei­tun­gen auf die Gesund­heit von Bür­gern erfor­schen. Die Prä­si­den­tin des Bun­des­am­tes für Strah­len­schutz, Inge Pau­li­ni sag­te am Diens­tag in Ber­lin “Wir sind über­zeugt, dass wir alle gut gesi­chert sind durch die gesetz­li­chen Regel­wer­ke”. Nega­ti­ven Fol­gen sei­en bis­her nicht nach­ge­wie­sen.…
→ wei­ter­le­sen

Ener­gie­wen­de — dezen­tral und regio­nal

Ener­gie­wen­de — dezen­tral und regio­nal
Aus­wir­kun­gen der aktu­el­len Poli­tik auf die Ent­wick­lung der Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en, auf die zu erwar­ten­den Ener­gie­kos­ten und auf das Errei­chen der Kli­ma­zie­le

Ist die Ener­gie­wen­de in Deutsch­land auf einem guten Weg? Man darf durch­aus dar­an zwei­feln, wenn man fest­stellt, dass sich die Fach­welt immer häu­fi­ger und kri­ti­scher zu Wort mel­det. Die Decke­lung des Aus­baus der Erneu­er­ba­ren Ener­gi­en, ein Sta­gnie­ren der natio­na­len CO²-Emmi­­si­o­­nen auf einem seit nun­mehr zehn Jah­ren unver­än­dert hohen Niveau von über 900 Mio.…
→ wei­ter­le­sen

Regio­na­le Wert­schöp­fung statt Tras­sen­wahn­sinn

Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Thors­ten Glau­ber refe­riert in Höch­städt HOF/Wunsiedel

In den letz­ten Wochen und Mona­ten besuch­te, der Bun­des­tags­di­rekt­kan­di­dat für den Wahl­kreis 239 Hof/Wunsiedel Hans Mar­tin Grötsch, vie­le Ver­an­stal­tun­gen rund um den geplan­ten Ver­lauf und die Not­wen­dig­keit der Hoch­­­span­­nungs-Gleich­­strom-Über­­­tra­gung (HGÜ)-Lei­tung “Süd­Ost­Link”. „Vie­le Bür­ger­i­ni­ta­ti­ven arbei­ten der­zeit vor­bild­lich und akri­bisch mit sach­li­chen Bei­trä­gen und Argu­men­ten dar­an, die geplan­ten Tras­sen nicht nur vom Ver­lauf her zu beein­flus­sen, son­dern hin­ter­fra­gen über­haupt ihre Not­wen­dig­keit als zen­tra­len Bestand­teil der Ener­gie­wen­de“ führt Grötsch aus. „Vor Ort konn­te ich fest­stel­len, dass sich Kom­mu­nal­po­li­ti­ker “par­tei­über­grei­fend” sowohl gegen den geplan­ten Ver­lauf, als auch gegen die HGÜ-Lei­­tung an sich, aus­spre­chen und dabei ihre Kräf­te bün­deln.…
→ wei­ter­le­sen

Demo­auf­ruf zur Antrags­kon­fe­renz in Regens­burg am 27.06.2017

BUND NATURSCHUTZ FORDERT EINE DEZENTRALE ENERGIEWENDE UND KRITISIERT ÜBERDIMENSIONIERTE TRASSENPLANUNG DER TENNET.

REGENSBURG DEMONSTRATION UND FOTOTERMIN.

Der BUND Natur­schutz in Bay­ern e.V. for­dert eine rea­li­sier­ba­re und bezahl­ba­re Ener­gie­wen­de in Bay­ern. Der BUND Natur­schutz for­dert den schnel­len Aus­stieg aus der Koh­le­ver­stro­mung – um das 1,5 Grad Ziel des Kli­ma­ab­kom­mens Paris 2015 nicht zu ver­feh­len.

Der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber Ten­neT TSO GmbH stellt am 27.6.2017 in Regens­burg die zen­tra­lis­ti­sche Pla­nung für ein neu­es Super-Netz mit Höchs­t­­span­­nung-Gleich­­strom-Über­­­tra­gungs­­­lei­­tun­­gen vor, die HGÜ Süd­ost­Link — das Vor­ha­ben 5, Wolmirstedt–Isar, hier den Abschnitt Schwan­dorf-Isar.…
→ wei­ter­le­sen

EINLADUNG: taz.meinland KOMMMT NACH ALTDORF

UNTER STROM — Netz­aus­bau con­tra dezen­tra­le Ener­gie­wen­de

Mon­tag, 22. Mai 19:30 — 22:00, Sport­park Alt­dorf, Heu­mann­stra­ße 5a, 90518 Alt­dorf bei Nürn­berg (sie­he unten)

Alle Strom­kun­den sind Opfer einer ver­fehl­ten Net­z­aus­­bau-Pla­­nung, jeder ist betrof­fen. Herz­li­che Ein­la­dung des­halb an alle Ener­gie­wen­­de-Befür­wor­­ter!

Der Wind­strom muss vom Nor­den in den Süden” — die­ser Slo­gan der Ener­gie­lob­by ist so ein­präg­sam wie falsch. Ganz Deutsch­land ist von einem mas­si­ven Netz­aus­bau betrof­fen.…
→ wei­ter­le­sen