Marx­heim, Nie­der­schö­nen­feld und Ren­nerts­ho­fen – Gemein­sam gegen die Tras­se

Von: Mar­tin Steg­mair  < ed.xm1544517630g@ria1544517630mgetS1544517630.nitr1544517630aM1544517630>

Am 29.06.2014 ver­an­stal­te­ten die Bür­ger­initia­ti­ven aus Ren­nerts­ho­fen, Nie­der­schö­nen­feld und Marx­heim gemein­sam den Akti­ons­tag gegen die Strom­tras­se Süd-Ost, mit zen­tra­ler Ver­an­stal­tung am Sport­ge­län­de in Marx­heim. Ins­ge­samt waren rund 500 Tras­sen­geg­ner nach Marx­heim gekom­men,
gut 100 aus Feld­heim und Nie­der­schö­nen­feld zu Fuß, trotz strö­men­den Regens, ca. 50 aus Ren­nerts­ho­fen mit dem Fahr­rad, sie schlos­sen sich der Fahr­rad­grup­pe aus Marx­heim (eben­falls rund 50)  in Neu­hau­sen an und fuh­ren zum Marx­hei­mer Sport­platz, dort wur­den sie von den Nie­der­schö­nen­fel­dern und wei­tern gut 300 Teil­neh­mern erwar­tet, dar­un­ter auch Gäs­te aus Obern­dorf, Müns­ter und Unter- Ober­hau­sen (wie Ren­nerts­ho­fen aus dem Nach­bar­land­kreis). Es wur­de dabei in Form einer Men­schen­ket­te die Abmes­sun­gen eines Mons­ter­strom­mas­tes dar­ge­stellt, im Ver­gleich dazu ein tras­sier­tes Ein­fa­mi­li­en­haus, Ergeb­nis Erschre­ckend! Die anwe­sen­den Bür­ger­initia­ti­ven haben das Ziel: Ja zur Ener­gie­wen­de, Nein zur Strom­tras­se Süd-Ost! Und for­dern des­halb rege­ne­ra­ti­ve Ener­gie vor Ort dezen­tral und regio­nal zu erzeu­gen, wir brau­chen kei­ne Strom­tras­se die Deutsch­land zum Tran­sit­land für Strom macht in Rich­tung Ita­li­en.
Wir wol­len unse­re schö­ne Hei­mat lebens­wert erhal­ten!

Ein Gedanke zu „Marx­heim, Nie­der­schö­nen­feld und Ren­nerts­ho­fen – Gemein­sam gegen die Tras­se“

  1. Es war, trotz des nicht ganz so schö­nen Wet­ters, eine gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung.
    Vie­len Dank an Euch Nie­der­schö­nen­fel­der und Marx­hei­mer für die Orga­ni­sa­ti­on.
    Vie­len Dank auch an alle, die sich AKTIV betei­ligt haben!!!!
    Ich hof­fe auf wei­ter­hin gute, land­kreis­über­grei­fen­de Zusam­men­ar­beit.

Schreibe einen Kommentar