Ausbau der Kohlekraftwerke

Von: Bernd Keilhack <keilhackbup@aol.com>

Kohlekraftwerke erleben zur Zeit eine unerwartete Renaissance mit einer möglichen Zeitschiene von bis zu 60 Jahren in die Zukunft. Kohlekraftwerke, die defacto nicht regelbar sind, führen – in Verbindung mit den fluktuierenden Energieträgern Sonne und Wind (zumindest bis zur Verfügbarkeit  wirtschaftlicher Speichertechnologien) – zu einer  hohen Grundlast für die Stromnetze und begründen damit den allseits proklamierten Netzausbaubedarf.
Auf der nachfolgenden Seite kann man sich aktuell über alle Aktivitäten wie auch Gegenmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Kohleausbau informieren:
http://kohle-protest.de/

Schreibe einen Kommentar