BI Raumwiderstand Altdorf/Burgthann beim Tag der Regionen

Der Infostand der BI Raumwiderstand Altdorf/Burgthann war am 12.10.2014 beim Tag der Regionen in Winkelhaid präsent. Die Fragen der teilweise gut informierten Bürger bezogen sich unter anderem auch auf die momentan gehäuften Pressemitteilungen bezüglich der 9,05 % Rendite, die den Investoren beim Neubau der HGÜ-Trassen garantiert werden und die ebenfalls in dem Medien kursierende Strompreissteigerung bzw. die Einrichtung von Strompreiszonen für den Fall, dass die Trassen nicht gebaut werden.

Hierzu ist zu sagen, dass die Rendite von 9,05 % den Finanzinvestoren gesetzlich garantiert und mittels Umlageverfahren von jedem einzelnen Bürger zu zahlen ist. Die Berichterstattung bezüglich Strompreissteigerung/Strompreiszonen ist nicht belegbar und reine Panikmache um eine Trasse, die nicht benötigt wird und nur der Gewinnmaximierung der Finanzinvestoren und des Stromtransits in Europa dient, bauen zu können. Und man darf dabei nicht vergessen, dass allein der Bau der Gleichstrompassage Süd-Ost mit € 1.000.000.000,00 (einer Milliarde) Kosten bei Freileitungsbau veranschlagt wird – wer das letztlich zu zahlen hat, ist wohl ebenfalls klar.

Auch die kommunale und regionale Politik besuchte unseren Infostand und bestärkte und unterstützte uns in unserem Bestreben, weiter für die Energiewende und damit gegen den Bau dieser unnötigen Trasse zu kämpfen.

Schreibe einen Kommentar