Bürgerenergiegenossenschaft Neuburg-Schrobenhausen-Aichach stellt sich vor

Von: Freia Schmidt (freia@trassenstopp-rennertshofen.de)

Bürgerenergiegenossenschaft Neuburg-Schrobenhausen-Aichach stellt sich vor

BuergergenossenschaftAuf die Einladung der BI Trassenstopp-Rennertshofen hin kamen am Montag, den 15.06.2015 zwei Vorstände der Bürger-Energie-Genossenschaft Neuburg-Schrobenhausen-Aichach (BEG), Peter Mießl und Manfred Rößle, ins Feuerwehrhaus nach Treidelheim und stellten die BEG interessierten Bürgern und BI-Mitgliedern vor.
Peter Mießl begann mit einer Parallele: So wie wir Stromtrassengegner vom reinen Nein-Sagen zum „Ja zur Energiewende!“ gelangt sind, sei er damals, müde von vielen Anti-Atomkraft-Demos zu der Frage gelangt, was er tun könne, um vor Ort etwas zu verändern und die Atomkraft überflüssig zu machen. Aus diesem Geist „für etwas“ entstand mit vielen anderen zusammen u.a. der Verein „Energie Effizient Einsetzen“ in unserem Landkreis, der viele Veranstaltungen und monatlich kostenlose Bürgerenergieberatungen durchführt und auch Energiesparmessen in unserem Landkreis organisiert.
Folgerichtig wurde aus dieser Arbeit heraus im Juli 2013 die BEG gegründet. Sie möchte jedem Bürger ermöglichen, erneuerbare Energien zu fördern und in diese zu investieren. Damit sich möglichst viele Bürger beteiligen können, wurde der Preis für ein Genossenschaftsanteil auf 100 Euro festgelegt. Das Ziel ist es, dass die BEG von der breiten Bevölkerung getragen wird und die Bürger auf diesem Weg direkt an der Energieversorgung teilhaben können.
Die BEG hat zunächst kleinere Projekte im Solarbereich verwirklicht, und wird sich nun, mit zunehmendem Stammkapital, auch größeren Aufgaben widmen. Es sollen alle erneuerbaren Energien gefördert werden. Ein weiteres Ziel wäre es, regionalen Ökostrom selbst zu vermarkten.

Für uns war es ein sehr interessanter Abend. Viele von uns hatten von der Genossenschaft bisher kaum etwas gehört. Umso überraschender war es zu hören, dass wir das Rad (die Bürger-Energiewende) nicht selbst neu erfinden müssen, sondern dass es auch in unserem Landkreis schon sehr viel Wissen dazu gibt und wir eigentlich auf diesen fahrenden Zug nur aufspringen müssen, um gleichzeitig die überflüssigen HGÜ-Leitungen noch überflüssiger zu machen!

Wer sich über die BEG schlau machen und mehr erfahren will, findet alle weiteren Informationen unter www.beg-nd-sob-aic.de oder kann sich direkt per E-Mail an die info@beg-nd-sob-aic.de wenden.

One thought on “Bürgerenergiegenossenschaft Neuburg-Schrobenhausen-Aichach stellt sich vor”

  1. Ein sehr informativer Beitrag, vielen Dank dafür. Obwohl der Gesetzgeber neue Hürden für die Bürgerenergiegenossenschaften geschaffen hat (sind wohl für die Großen eine echte Konkurrenz) , ist die Bürgerbeteiligung an solchen Projekten die beste Möglichkeit. Echte Energiewende geht nur von unten.

Schreibe einen Kommentar