Es kommt Bewegung in die Sache

Der Start des angekündigten Energiedialogs steht unmittelbar bevor. Erste Einladungen sind verschickt. Bisher war bekannt, dass neben verschiedenen  Verbänden, Vereinen und Gemeinschaften nur eine Bürgerinitiative eine Einladung erhalten hat.

Anfangs sorgte das für viel Unruhe in den Reihen der Trassengegner. Die Wogen glätten sich allmählich. Das Bayerische Wirtschaftsministerium beginnt langsam mit der Kontaktaufnahme der einzelnen Bürgerinitiativen. Am Sonntag (!) wurden bereits die ersten Ortssprecher angerufen. 

Nach Auskunft des Wirtschaftsministeriums werden in den nächsten Tagen weitere Vertreter der Bürgerinitiativen kontaktiert.  Die Planungen zu den Einladungen scheinen also noch nicht abgeschlossen zu sein. 

Schreibe einen Kommentar