Gedan­ken zum Netz­ent­gelt

von Mat­thi­as Grob­le­ben <nbglandsued@stromautobahn.de>

Unter dem Titel „Oran­ge­buch“ arbei­ten seit Jah­ren Fach­leu­te an einem Kon­zept zur zukünf­ti­gen öko­lo­gisch und dezen­tral gepräg­ten Ener­gie­ver­sor­gung in Deutsch­land.
Dazu gehö­ren selbst­ver­ständ­lich auch Über­le­gun­gen und  Berech­nun­gen z.B. zur aktu­el­len Gestal­tung des Netz­ent­gel­tes.
Die Autoren kom­men dabei zu sehr inter­es­san­ten Erkennt­nis­sen, die sehr gut in das Gesamt­kon­zept des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums pas­sen.

Das Kon­zept des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums hat weni­ger die Umge­stal­tung der Ener­gie­ver­sor­gung hin zu erneu­er­ba­rer Ener­gie zum Ziel, son­dern ver­sucht die bestehen­den Struk­tu­ren zu fes­ti­gen und wo mög­lich aus­zu­bau­en.
Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Oran­ge­buch bzw. zu den aktu­el­len Erkennt­nis­sen zum Netz­ent­gelt geht es hier https://www.orangebuch.de/?p=264 .

Mat­thi­as Grob­le­ben

Schreibe einen Kommentar