Him­mel­kron star­tet Pro­test­marsch

Die Gemein­de Him­mel­kron ver­an­stal­tet heu­te um 14 Uhr einen Pro­test­marsch gegen die Mons­ter­tras­se. Die Gemein­de Him­mel­kron liegt unmit­tel­bar an der Auto­bahn 9 und wäre von der mög­li­chen “neu­en” Tras­sen­füh­rung betrof­fen, die Alois Karl (CSU) ver­gan­ge­ne Woche ins Spiel gebracht hat.

Der rund drei Kilo­me­ter lan­ge Marsch führt von der Streit­müh­le zum Fich­tel­ge­birgs­hof. Am Gös­sen­reu­ther Park­platz fin­det dann eine klei­ne Info­ver­an­stal­tung statt.

Him­mel­kron will ver­hin­dern, dass die Tras­se zwi­schen Gös­sen­reuth und das Gewer­be­ge­biet hin­durch führt, da die­ser Strei­fen nur 200 Meter breit ist.. Him­mel­kron will kein Opfer der Ener­gie­wen­de wer­den” sag­te ein offi­zi­el­ler Ver­tre­ter der Gemein­de.

Bit­te unter­stützt die­sen kurz­fris­ti­gen Auf­ruf der Gemein­de Him­mel­kron und nehmt wenn mög­lich am Pro­test­marsch teil

Herz­lich will­kom­men bei der Pro­test­be­we­gung, lie­be Gemein­de Him­mel­kron.

2 Gedanken zu „Him­mel­kron star­tet Pro­test­marsch“

Schreibe einen Kommentar