Wie kön­nen die Bür­ger­initia­ti­ven (BI) unter­stützt wer­den?

Vie­le Mit­strei­ter betei­li­gen sich aktiv inner­halb ihrer BI’s, sei es mit Pla­nung von Aktio­nen, gestal­ten von Print­me­di­en oder dem Aus­bau der Kom­mu­ni­ka­ti­on unter­ein­an­der. An die­ser Stel­le noch ein­mal ein gro­ßes Dan­ke­schön an alle.

Um die ver­schie­dens­ten Aktio­nen durch­ge­füh­ren zu kön­nen, brau­chen wir aber auch finan­zi­el­le Unter­stüt­zung. Die­se ist nötig, um zum Bei­spiel die Kos­ten zum Dru­cken von Fly­ern und Pla­ka­ten zu decken.

Wer die BI’s in die­ser Wei­se unter­stüt­zen möch­te, kann das am bes­ten tun, in dem er sich ein ech­tes Kunst­werk „nach Hau­se“ holt. Die Künst­ler Wer­ner Knaupp, Udo Kal­ler, Roger Lie­besch und Ger­hard Rieß­beck unter­stüt­zen uns dabei auf künst­le­ri­sche Wei­se. Sie ent­war­fen ver­schie­de­ne Kunst­wer­ke und stel­len die­se exklu­siv dem Akti­ons­bünd­nis der Tras­sen­geg­ner zur Ver­fü­gung. Ein sol­ches Kunst­werk kann von jedem, der die BI’s unter­stüt­zen möch­te, erwor­ben wer­den. Der Preis kann dabei vom Käu­fer selbst fest­ge­legt wer­den, ein­zig die Selbst­kos­ten soll­ten gedeckt sein.

Die Kunst­wer­ke kön­nen über Wer­ner Mer­kel in Alt­dorf bei Nürn­berg, Rein­hard Bau­ern­feind in Otten­hof (Plech) oder über die Inter­net­sei­te www.stromtrasse-zerstoert-brutal.de bezo­gen wer­den.

Schreibe einen Kommentar