Bür­ger­initia­ti­ve trifft Bun­des­netz­agen­tur

Das Gebäude der Bundesnetzagentur in Bonn
Das Gebäu­de der Bun­des­netz­agen­tur in Bonn

Die Bun­des­netz­agen­tur hat Bür­ger­initia­ti­ven aus ganz Deutsch­land zum Dia­log nach Bonn  gela­den.  Zahl­rei­che Ver­tre­ter der BIs sind erschie­nen. Von allen vier geplan­ten Strom­tras­sen rei­sen Ver­tre­ter an. Vor Beginn der Ver­an­stal­tung fan­den sich bereits Mit­glie­der einer Bür­ger­initia­ti­ve gegen den SUED.LINK vor der Bun­des­netz­agen­tur ein, um zu demons­trie­ren.

Nach­dem Herr Jochen Homann, Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur die Gäs­te begrüßt wird es im lau­fe des Tages Work­shops geben. 

Der Präsident der Bundesnetzagentur Jochen Homann (rechts)
Der Prä­si­dent der Bun­des­netz­agen­tur Jochen Homann (rechts)

Anlie­gen der Bun­des­netz­agen­tur ist ein kon­struk­ti­ver Aus­tausch zwi­schen allen Teil­neh­mern. “Wir haben ein Inter­es­se dar­an, mit ihnen Wege zu fin­den” so Homann. Da bei­de sei­ten (Bun­des­netz­agen­tur und Bür­ger­initia­ti­ven glei­cher­ma­ßen Fra­gen haben, hof­fen alle dar­auf mit einem guten Gefühl die Ver­an­stal­tung am Ende zu ver­las­sen. 

Der Lei­ter der Abtei­lung Netz­aus­bau, Dr. Heinz-Jür­gen Scheid gibt gleich zu Beginn sei­nes Vor­tra­ges die wich­ti­ge Nach­richt “Es ist noch KEIN Antrag zur Bun­des­fach­pla­nung ein­ge­gan­gen”. Herr Scheid erklärt in sei­nem Vor­trag das Vor­ge­hen, wie eine neue Tras­se geplant und am Ende evtl. gebaut wird.

Am Nach­mit­tag fan­den drei ver­schie­de­ne Work­shops statt, bei denen man sich für einen ent­schei­den konn­te. Ich habe den Work­shop gewählt, in dem es um das Antrags­ver­fah­ren und die Fest­set­zung de Kri­te­ri­en für den Ver­lauf der Tras­sen ging. Dar­über berich­te ich sepa­rat.

Alles in allem eine gute Ver­an­stal­tung, bei der sicher eini­ge Fra­gen zwi­schen der BNetzA und den Bür­ger­initia­ti­ven klä­ren lie­ßen. Es ist klar gewor­den, das die Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber auch nicht alles so erar­bei­tet, wie sich das die BNetzA vor­stellt.

3 Gedanken zu „Bür­ger­initia­ti­ve trifft Bun­des­netz­agen­tur“

  1. Kei­ne Angst – ein­lul­len hat sich von den Geg­nern der Süd-Ost-Pas­sa­ge kei­ner las­sen.
    Es war aber wich­tig, dass wir teil­ge­nom­men haben!
    Es hat sich gezeigt, wir sind auf dem rich­ti­gen Weg!

Schreibe einen Kommentar