Konsultationen zum NEP beim Frühlingsfest in Speichersdorf

Von: Annke Gräbner (annke.graebner@t-online.de)

2015-04-12_SpeichersdorfVergangenen Sonntag fand in Speichersdorf das Frühlingsfest im Gewerbegebiet statt. Mit einem Infostand war auch die Bürgerinitiative „Speichersdorf sagt NEIN zur Monstertrasse“ vertreten. Die Vertreter der BI warben bei den interessierten Besuchern des Frühlingsfestes um die Beteiligung des einzelnen an der Konsultation zum 2. Entwurf des Netzentwicklungsplans. Bis zum 15. Mai 2015 besteht die Möglichkeit eine Stellungnahme dazu abzugeben. Die Bürger hatten direkt am Stand die Möglichkeit eine Stellungnahme, sprich Widerspruch zum aktuellen Entwurf des NEP auszufüllen. Dabei konnten sie unter verschiedenen Briefen an die Bundesnetzagentur wählen.

Mehr als 200 Stellungnahmen zum Netzentwicklungsplan wurden gleich vor Ort abgegeben.

Die nächste größere Aktion der BI ist am 29. April 2015 geplant.

Dann laden die Gemeinde Speichersdorf und die BI „Speichersdorf sagt NEIN…“ zu einer gemeinsamen Infoveranstaltung mit dem Thema „Rechtsgrundlagen zum geplanten Bau der HGÜ-Trasse und Konsultationen zum 2. Entwurf des Netzentwicklungsplanes“ ein. Unterstützt wird die Veranstaltung von einem Rechtsanwalt für Agrarecht, der die rechtlichen Möglichkeiten speziell auch für Landwirte und Grundstücksbesitzer darstellen wird.

Schreibe einen Kommentar