Pegnitz – Trassenaktionstag ein überwältigender Erfolg

2014-06-29_Pegnitz01Trotz des regnerischen Wetters und der Verschiebung der Bannerflüge auf einen der kommenden Sonntage, war die Veranstaltung in Pegnitz im Rahmen des trassenweiten Aktionstags ein voller Erfolg!

Die Bürgerinitiative „Pegnitz unter Strom – für eine Heimat ohne Monstertrasse“ dankt allen Besuchern des Fests an der Wiesweiherhalle herzlich für die rege Teilnahme und freut sich über die breite Unterstützung durch die Bevölkerung. Trotz des schlechten Wetters und der zeitgleich stattfindenden und traditionell sehr gut besuchten ökumenischen Wallfahrt zum Funkenberg, die in diesem Jahr ebenfalls im Zeichen des Widerstands gegen die sinnlose Umweltzerstörung durch die unnötige Süd-Ost-Trasse stand, kamen mehr als 600 Besucher zur Wiesweiherhalle in Pegnitz, um sich über die Stromtrasse zu informieren und ihren Protest gegen die Trasse auszudrücken.

2014-06-29_Pegnitz02Viele wurden durch die eindrucksvolle Darstellung der schwer vorstellbaren gigantischen Höhe eines Masts der geplanten Trasse mit Hilfe eines Autokrans aufs Neue wachgerüttelt und daran erinnert, dass es sich nicht um eine Stromtrasse mit den uns geläufigen Ausmaßen handeln würde. Das Rundschau-Magazin des Bayerischen Rundfunks bezeichnete diese Darstellung als „Hingucker“. Unser Dank dafür gebührt dem Abschleppdienst Troidl. – Außerdem informierten sich die Besucher an Schautafeln und genossen die angebotenen Leckereien. Für professionelle musikalische Unterhaltung sorgten die Bands „J.A.M.“ und „Bieramisu“, die Kinder kamen beim Dosenwerfen, Kinderschminken, der Malaktion und der abschließenden Verlosung auf ihre Kosten.

Die Bürgerinitiative dankt allen Spendern und Mitwirkenden herzlich für ihre Unterstützung, denn ohne die zahlreichen Spenden (u.a. Bratwürste von der Metzgerei Lindner, Backwaren von der Bäckerei Schorner und großzügige Kuchenspenden von BI-Mitgliedern sowie der Bäckerei Rippl) und die reibungslose Zusammenarbeit von mehr als 30 Aktiven hätte die Veranstaltung nie zu einem so großen Erfolg werden können.

2014-06-29_Pegnitz03Die Veranstaltung hat der Politik und den Netzbetreibern einmal mehr gezeigt, dass der Widerstand hellwach ist: Pegnitz und der Zusammenschluss der Bürgerinitiativen gegen die Monstertrasse Süd-Ost werden einen Bau dieser „Profit-Trasse“ niemals kampflos hinnehmen!

 

Ein Gedanke zu „Pegnitz – Trassenaktionstag ein überwältigender Erfolg“

  1. Hallo ihr Pegnitzer! wenn es wirklich gezählte 600 Leute wahren sind das ca
    5% der gemeldeten Einwohner von Pengatz da müssen wir aber noch mindesten 5000 Schlafmützen aufwecken.
    Bei uns in Plech waren gezähle 250 Leute im Zelt
    das sind immerhin ca 25% der gemeldeten Einwohner auch das noch viel zuwenige Ausgeschlafene.
    Also NICHT NACHLASSEN und die Wohlstandsmützen aufwecken .
    Gruß ein ehemaliger Zipser Berger.

Schreibe einen Kommentar