Ter­min mit Minis­ter Sig­mar Gabri­el

Bei der Tras­sen­kon­de­renz am 2.April 2014 in Plech wur­de bereits berich­tet, das schon seit län­ge­rer Zeit eine Anfra­ge an dasWirt­schafts­mi­nis­te­ri­um von Minis­ter Gabri­el gestellt wur­de. Die Anfra­ge wur­de gestellt, um Minis­ter Gabri­el die Unter­schri­fen­lis­ten zu über­ge­ben und ihn natürl­cih auch den Unmut der Tras­sen­geg­ner mit­zu­tei­len. Auf den Weg gebracht wur­de die Anfra­ge ursprüg­lich im März von den BIs im Land­kreis Bay­reuth, über das Land­rats­amt Bay­reuth mit Hil­fe der Abge­ord­ne­ten und Staats­se­kre­tae­rin Anet­te Kram­me.

Nach einem ers­ten nega­ti­ven Bescheid vor ein paar Wochen, hat das Minis­te­ri­um im Nach­gang zu der Pro­test­kund­ge­bung in Nürn­berg nun einen Ter­min ange­bo­ten und zwar am kom­men­den Mitt­woch, 28.5., um 11:30 Uhr.

Die ursprüng­lich in Plech ange­dach­ten Idee, dass wir klein anfan­gen und dann immer wie­der einen Schwung Unter­schrif­ten über­ge­ben könn­ten, wur­de aber eine rela­tiv kla­re Absa­ge erteilt; wir soll­ten dem­nach jetzt alle Unter­schrif­ten über­ge­ben, die uns zur Ver­fü­gung ste­hen.

Es zählt jetzt die schie­re Mas­se an Men­schen von Lauch­städt bis Mei­t­in­gen, die mit der Unter­schrift ihre Ableh­nung kund­ge­tan haben. Bit­te schickt also alle eure Unter­schrif­ten mit nach Ber­lin, mit oder ohne Ver­tre­ter eurer BI!

Fol­gen­de Vor­ge­hens­wei­se ist nun wegen der Kurz­fris­tig­keit spon­tan ent­stan­den:

Schon weil vie­le BIs so kurz­fris­tig kei­nen Ver­tre­ter schi­cken kön­nen, sol­len die Unter­schrif­ten von einer klei­nen Abord­nung ueber­ge­ben wer­den, pro BI maxi­mal eine Ver­tre­te­rin oder ein Ver­tre­ter. Es geht mehr um das Medi­en­echo und die Anzahl der Unter­schrif­ten und betei­lig­ten BIs als die Anzahl der Ver­tre­ter vor Ort.

Wenn BIs wegen der knap­pen Vor­be­rei­tungs­zeit kei­nen Ver­tre­ter schi­cken kön­nen, so soll­ten die Unter­schrif­ten in Kopie an die Stadt Peg­nitz geschickt wer­den und wer­den dann von der Dele­ga­ti­on mit­ge­nom­men (Stadt Peg­nitz, Haupt­str. 37, 91257 Peg­nitz). Die Unter­schrif­ten müs­sen aber spä­tes­tens am Diens­tag in Peg­nitz ein­tref­fen.
In bei­den Fäl­len wird dar­um gebe­ten, d.h. egal ob eure Unter­schrif­ten mit oder ohne per­sön­li­cher Ver­tre­tung aus eurer BI rei­sen sol­len, dass ihr euch bald­mög­lichst mit Gerd Weber (info@gerdweber.com) in Ver­bin­dung setzt, der für die BI Peg­nitz mit nach Ber­lin fah­ren wird
und evtl. noch Plät­ze in einem Klein­bus des Land­kreis Bay­reuth ver­mit­teln kann.

Das ist wahr­schein­lich unse­re ein­zi­ge Chan­ce, zumin­dest in die­sem ent­schei­den­den Jahr, mit unse­ren Unter­schrif­ten einen Ein­druck an der geeig­ne­ten Stel­le in Ber­lin zu hin­ter­las­sen. Wir möch­ten euch daher nach­drück­lich bit­ten, alles zu mobi­li­sie­ren und alle Unter­schrif­ten zusam­men­zu­krat­zen, die wir tras­sen­weit auf­brin­gen koen­nen.

Ein Gedanke zu „Ter­min mit Minis­ter Sig­mar Gabri­el“

  1. Am 28.5. fin­det in Ber­lin auch der von der Bun­des­netz­agen­tur ver­an­stal­te­te Work­shop Sze­na­rio­rah­men 2025 in Ber­lin statt, hier der Link zur Agen­da.
    http://www.netzausbau.de/cln_1422/SharedDocs/Termine/DE/Veranstaltungen/2014/140528_WorkshopSzenariorahmenBerlin.html
    Ich ver­mu­te mal, der Ter­min mit Gabri­el wird rela­tiv kurz aus­fal­len, denn Poli­ti­ker mögen den Kon­takt mit kri­ti­schen Bür­gern meist nur in klei­ner Dosis. Viel­leicht kön­nen Ver­tre­ter von BIs auch den Work­shop besu­chen, um mehr Infos über die län­ger­fris­ti­gen Plä­ne zu erhal­ten. Link zum Anmel­de­for­mu­lar ist bei der URL oben ent­hal­ten.
    Es war übri­gens auch ein Work­shop-Ter­min in Mün­chen Anfang Juni geplant, der wur­de aber ersatz­los gestri­chen, weil sich zu weni­ge Teil­neh­mer ange­mel­det haben. Selt­sam…

Schreibe einen Kommentar