Trassenwanderung von Bad Lauchstädt nach Meitingen mit Erwin Meyer aus Seitendorf und seinen Begleitern

Nach dem ersten Abschnitt (>zum ersten Bericht<) der Trassenwanderung  folgt hier der 2. Bericht – 10. bis 14. Juli 2014

SAMSUNGWir sind jetzt kurz vor Bamberg und haben in den letzten Tagen doch sehr unterschiedliche Gegenden und Wetterlagen überstanden. Der Thüringer Wald war natürlich zu gewissen Zeiten ein wahrer Augenschmaus, für die Beine allerdings eine Herausforderung. Anschließend ging es ins Coburger/Lichtenfelser Land. Die Landschaft nicht mehr ganz so hügelig die Ortschaften aber weiterhin sehenswert. Die Schieferverkleidung wird weniger, dafür rückt Fachwerk in den Vordergrund. Bad Staffelstein ist nur ein Beispiel dafür. Absolut sehenswert. Während der letzten Tage hatten wir zumeist durchwachsenes Wetter. Mal Regenschauer, mal schien die Sonne. Wir kommen trotzdem mit ziemlich trockenen Schuhen voran. Ab und an unterhalten wir uns auch mit Einheimischen über alles Mögliche, u.a. die HGÜ, aber hier ist das Wissen maximal sehr selten bis gar nicht vorhanden.

Schreibe einen Kommentar