Grenzübergreifendes Trassengedenken am 3. Oktober

Beginn für die Trassengegner ist 13:30Uhr. Ab 15 Uhr beginnen die Redner im Festzelt.

(c) picsfive fotolia.comAm 3.10. finden wieder die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Mödlareuth statt.
Auch die Bürgerinitiativen sind diesmal mit von der Partie.

In den Landkreisen Hof und Saale-Orla fanden bereits die ersten Gespräche und Grobplanungen statt. Eine Genehmigung zur Demo haben wir inzwischen eingeholt (danke an unsere Sprecherin Annika Popp!).

Folgendes haben wir vor: Es bewegen sich zwei Demo-Züge, einer von bayerischer Seite und einer aus Thüringen, aufeinander zu und „vereinen“ sich am Grenzbach in Mödlareuth. Dort stand einst die Mauer. Die Demo wird eine stille Demo (nicht wegen Auflagen, sondern weil wir auch ohne Geschrei, Lärm und großen Reden auf unser Problem aufmerksam machen können). Also keine Trillerpfeifen, nur aussagefähige Transparente, Westen, T-Shirts….wir bleiben auf dem Platz, wo sich beide Züge vereint haben, solange stehen, bis der Festakt im Zelt nebenan vorbei ist. Redner sind diesmal Horst Seehofer (Ministerpräsident), Hans-Peter Friedrich (CSU Bezirksvorsitzender und Bundesminister aD), Mario Voigt (CDU Generalsekretär Thüringen) und Frank Kupfer (CDU Fraktionsvorsitzender Landtag Sachsen). Wir wollen die Veranstaltung natürlich nicht stören, wir wollen nur klar machen, dass an uns keiner so einfach vorbei kommt!!!!

Den Rednern und allen Anwesenden wollen wir still aber gesprächsbereit begegnen. Es wird auch einen Info-Stand geben, den der bayerische Zug mitbringt.

Diese Aktion ist einmalig und nicht so leicht zu wiederholen. Zum einen verbinden wir den Tag der deutschen Einheit auch mit dem gemeinsamen Kampf der Mitbürger aus Thüringen und Bayern gegen die Monstertrasse, zum anderen versinnbildlichen wir so ganz nebenbei auf sehr emotionale Art die Geschehnisse von vor 25 Jahren.

Bilder: (c) picsfive fotolia.com

Schreibe einen Kommentar