Ilse Aigner lädt alle Bür­ger­initia­ti­ven ein

Nach­dem die Auf­takt­sit­zung des Ener­gie­dia­logs bereits im Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um statt­ge­fun­den hat und wei­te­re Sit­zun­gen von vier Arbeits­grup­pen geplant sind, wer­den nun die Bür­ger­initia­ti­ven (BI) wei­ter in den Dia­log­pro­zess mit ein­ge­bun­den. Lei­der sehr kurz­fris­tig und zu einer zuge­ge­be­ner­ma­ßen schlecht gewähl­ten Uhr­zeit haben nun ALLE Bür­ger­initia­ti­ven die Mög­lich­keit, einen Ter­min im Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um wahr­zu­neh­men.

Das Baye­ri­sche Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um hat dazu alle Bür­ger­initia­ti­ven die dem Akti­ons­bünd­nis der Tras­sen­geg­ner ange­hö­ren nach Mün­chen ein­ge­la­den. Für die Ver­an­stal­tung besteht eine Anmel­de­pflicht, jede BI kann einen Ver­tre­ter aus den eige­nen Rei­hen bis ein­schließ­lich 6.November anmel­den. Die Kon­takt­da­ten und alle nöti­gen Infor­ma­tio­nen erhal­ten die BIs bei ihrer zuge­teil­ten Kopf­stel­le (sie­he Kommunikationsstruktur_Kopfstellen-Relaisstationen.pdf).

 

6 Gedanken zu „Ilse Aigner lädt alle Bür­ger­initia­ti­ven ein“

  1. Nach­dem die Auf­takt­sit­zung schon im Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um ohne die BIS ihren Ver­lauf nahm.zeigt dies deut­lich die Aro­ganz
    und Miß­ach­tung unse­rer bür­ger­li­chen Interessen.Hallo da drau­ßen :,Jetzt ist schluß mit ruhig­hal­te Tak­tik . Kämpft um eure­re Hei­mat und um die Zukunft unse­rer Inter­net und Medi­um­ma­ni­pu­lier­te­ten Kin­der in 20 Jah­ren wer­den sie es
    uns “vie­leicht” Dan­ken.

  2. Ich bin auch irri­tiert über den Ablauf der Ein­la­dun­gen zum Ener­gie­dia­log. Es stand in ver­schie­de­nen Zei­tun­gen, dass unter ande­rem die Kom­mu­nen zu dem Dia­log ein­ge­la­den wer­den. – Unser Bür­ger­meis­ter und auch Land­rat waren nicht von der Par­tie, obwohl die Tras­se viel­leicht 500 Meter an unse­ren Woh­nung vor­bei gehen soll???
    Aller­dings bin ich der Mei­nung, dass wir BIler die­ser Ein­la­dung auf jeden Fall fol­gen müs­sen. Wir müs­sen jede Chan­ce nut­zen!

  3. Wir soll­ten die­sen Ter­min auf alle Fäl­le wahr­neh­men. Schon allei­ne des­halb, damit wir Frau Aigner an ihre Zusa­ge auf der Con­su­men­ta erin­nern kön­nen, dass die Süd-Ost-Tras­se nicht mehr im neu­en NEP 2014 auf­ge­führt ist!!!! Jetzt steht die Tras­se halt nur unter einem neu­en Namen im zwei­ten Ent­wurf des NEP. Damit soll­te man Frau Aigner direkt kon­fron­tie­ren und dar­auf hin­wei­sen, dass sie ihre poli­ti­schen Spitz­fin­dig­kei­ten uns gegen­über unter­las­sen soll!!! Die nächs­ten Wah­len kom­men bestimmt, aber auch vor­her las­sen wir uns nicht für “dumm ver­kau­fen” :-)!!!

Schreibe einen Kommentar