Sigmar Gabriel am 29.07. in Nürnberg

Eine Demo wurde vom Bund Naturschutz Bayern angemeldet. Bitte NICHT mehr auf Plakate, Transparente, Warnwesten usw. verzichten. Die Stromtrassengegner sind eingeladen, sich zu beteiligen!

Treffpunkt: 17:00 Uhr Handwerkerhof. Die Demo findet statt von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Sigmar Gabriel wird um 18.00 Uhr erwartet. Veranstaltungsort ist: Rathausplatz 2, Nürnberg.

Am 29.07. wird u.a. Sigmar Gabriel in Nürnberg zum Thema „Energiewende – Jobmotor oder Jobkiller?“ diskutieren. Kein Wort in der Agenda über die Süd-Ost Trasse.

Vielleicht sollte das Augenmerk an diesem Abend vor Ort auf die unmittelbar betroffenen Bürger der Süd-Ost Passage gelegt werden. Herr Gabriel beantwortet keine E-Mail Anfragen zu diesem Thema. Auch als Vorgesetzter von Herrn Homann, Präsident der Bundesnetzagentur, ist er zur Vergabepraxis des Netzausbaus an die Netzbetreiber oder der unglaublichen hohen 9,05% Rendite für den Neubau, mehr als wortkarg.

Die 121.000 Unterschriften gegen die Süd-Ost Passage wollte er in Berlin eigentlich auch nicht wirklich haben. Die Presse war bei der Übergabe nicht erwünscht. Auch die über 26.000 Stellungnahmen zum NEP 2014 werden ignoriert. Wer gedacht hat, nur Frau Merkel kann Themen aussitzen, der sieht sich durch Herrn Gabriel eines Besseren belehrt. Allerdings spricht Herr Gabriel und sein Staatssekretär Herr Baake (von den GRÜNEN) sehr oft und intensiv mit der Energielobby. Zuletzt am 08.07. im Wirtschaftsministerium:

www.umweltruf.de/2014_Programm/news/news_druck.php3?nummer=4780

Hier kann die Wertschätzung im Wirtschaftsministerium nicht groß genug sein. Man kennt sich und fädelt Deals, wie den lukrativen Netzausbau zur Kompensation des Atomausstiegs, ein.

Man werfe nur einen Blick auf die Mitglieder des Rats der Agora Energiewende.

http://www.agora-energiewende.de/rat-der-agora/

Soweit zur Vorgeschichte um die Intention der Herren Gabriel und Baake besser zu verstehen. Und nun zurück zu der Veranstaltung, an der wir die Möglichkeit haben, Herrn Gabriel auf diesen Lobbyismus und auf die damit verbundene Zerstörung der Umwelt, unserer Gesundheit und Zukunft anzusprechen. Wehren wir uns. Zeigen wir Präsenz, „damit der Funke überspringt“, wie es in der obersten Zeile des folgenden Links heisst. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Sofern keine Demo angemeldet ist/wird bitte auf Plakate etc. verzichten. Wortmeldungen bitte natürlich zahlreich abgeben (wenn man schon mal da ist.

www.iab.de/de/veranstaltungen/events/ng1_2014.aspx

 Bilder: © Arne Müseler / arne-mueseler.de / CC-BY-SA-3.0 /

One thought on “Sigmar Gabriel am 29.07. in Nürnberg”

  1. Eine Demo ist jetzt angemeldet, und zwar vom Bund Naturschutz Bayern. Bitte NICHT mehr auf Plakate, Transparente, Warnwesten usw. verzichten.

    Die Stromtrassengegner sind eingeladen, sich zu beteiligen!

    Wir dürfen unsere eigenen Plakate mitbringen, schön wäre es auch, die Organisatoren direkt zu unterstützen mit Slogans wie „Gegen die Stromtrasse – für Bürgerenergie“ oder „Gegen die Stromtrasse – für eine dezentrale Energieversorgung“.

    Die Demo findet statt von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr, Sigmar Gabriel wird um 18.00 Uhr erwartet. Veranstaltungsort ist: Rathausplatz 2, Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar