Staats­re­gie­rung sucht den Dia­log

© Rawpixel - Fotolia.comOb neue Strom­tras­sen in Bay­ern nötig sind, dass will die baye­ri­sche Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ilse Aigner in weni­gen Mona­ten klä­ren. Ilse Aigner will dafür den Dia­log mit Fach­leu­ten und Bür­ger­initia­ti­ven suchen. Der Nach­rich­ten­agen­tur dpa sag­te sie „Es geht um die Siche­rung der Strom­ver­sor­gung in Bay­ern ab dem Jahr 2021. (…) Der Weg, den die Bun­des­re­gie­rung ein­schla­gen will, basiert auf Strom­lei­tun­gen. Dar­über will ich mit Exper­ten und Betrof­fe­nen reden – Netz­be­trei­bern, Wirt­schaft, Ener­gie­agen­tur, Bund Natur­schutz, Ver­tre­tern von Bür­ger­initia­ti­ven.“

Der geplan­te Zeitrum der Gesprä­che wird dabei mit drei bis vier Mona­ten ver­an­schlagt. Aigner sieht sich von einer Stu­die der Bun­des­netz­agen­tur bestä­tigt, die sagt, dass die Strom­ver­sor­gung in Bay­ern bis 2021 gesi­chert ist, auch eine Abschal­tung des Kern­kraft­werks Grund­rem­min­gen B Ende 2017 wird zu kei­nem Strom­eng­pass füh­ren. Die Staats­re­gie­rung setzt dabei auf die zur Zeit im Bau befind­li­che Thü­rin­ger Strom­brü­cke, die die Ver­sor­gungs­si­cher­heit gewähr­leis­ten soll.

Ein Gedanke zu „Staats­re­gie­rung sucht den Dia­log“

  1. HALLO Leu­te, Auf­wa­chen! 2021 ist Frau Aigner nicht mehr baye­ri­sche Wirt­schaft­mi­nis­te­rin was, will die jetzt für die Strom­lob­by Klä­ren Die Thü­rin­ger Strom­tras­se ist dies schon ein Fre­vel an unse­re Hei­mat, wo endet die? und wo laüft sie aus­ge­baut wei­ter? Fakt 2014
    Momen­tan Red­witz, Aus­bau Schwan­dorf Ziel KKP Isar Lands­hut
    Hal­lo Ober­pfalz und Hal­ler­tau !Wacht dort mal lang­sam auf und orga­ni­siert euch .9% Ren­di­te Garan­tiert! nur Ver­la­ge­rung in “Ampri­on Deutsch” nied­ri­gern Raum­wie­der­stand.
    Frau Aigner bekommt dann Ihre fet­te Pen­si­on und ent­schei­det Jetzt für die Zukunft unse­re­re Kin­der . Toll Oder?

Schreibe einen Kommentar