Was ist mit dem Sued.Link

Wir erinnern uns, 2-x. Was für eine Aussage, leider weiß wohl nicht einmal Ilse Aigner was x ist.

Was ist 2? Die 2 steht für die beiden Stromtrassen. Die eine ist der Sued.Link und die andere ist die Süd-Ost Passage. Ich stelle jetzt mal eine Vermutung an. X kann nicht viele Zustände annehmen. Möglich wäre 0, 1 oder 2.

2-0: Beide Trassen werden benötigt.

2-1: In diesem Fall verschwindet entweder der Sued.Link oder die Süd-Ost Passage. Stellen wir uns mal vor eine der beiden Trassen verschwindet. In diesem Fall wäre die Energiewende meiner Meinung nach in Gefahr, denn alle HGÜ-Trassen laufen der Energiewende zuwider, sie verhindern Anreize vor Ort, innovative Speichertechniken weiter zu entwickeln und die Produktion von Erneuerbaren Energien werden dadurch nachhaltig ausgebremst.

Der Vorstand der N-ergie  Josef Hasler sagte es bereits: „Würde der binnenmarktgetriebene Ausbau des Übertragungsnetzeswie geplant umgesetzt, wäre über Jahrzehnte eine Struktur festgeschrieben, in der neue und innovative regionale Versorgungskonzepte deutlich weniger Chancen hätten. Anreize für eine lokale Optimierung über die Nutzung von Flexibilitäten, aus Speichern, Lastmanagement sowie KWK als zukünftige Alternative zu einem Netzausbau wären nicht mehr gegeben.

 

2-2: Würde bedeuten, man ist zu dem Schluss gekommen, das keine der beiden HGÜ-Leitungen benötigt wird. Diese Lösung halte ich für die unwahrscheinllichste. Die Energielobby ist zu stark und der Druck aus der Wirtschaft ist für die Entscheidungsträger zu groß.

Schreibe einen Kommentar