Kei­ne Strom­tras­sen – Herr Minis­ter Füra­cker: Akti­on am 4. Mai in Donaustauf

Sagen wir gemein­sam: Kei­ne Strom­tras­sen, kein Süd­Ost­Link – Herr Minis­ter Füracker!

Treff­punkt:
Frei­tag, 04.05.2018 – ab 13:00 Uhr
Donaus­tauf – Wie­se an der Wal­hallastr. nach der Haus­num­mer 6 (Die Kar­te ist verlinkt!)

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Kar­te akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Open­Street­Map Foun­da­ti­on.
Mehr erfah­ren

Kar­te laden


Grö­ße­re Kar­te anzeigen

Quel­le: OpenStreetMap

Wenn wir es schaf­fen, die Wie­se zu fül­len, wäre es ein Zei­chen für den Hei­mat­mi­nis­ter, dem Namen sei­nes Minis­te­ri­ums mal einen Wert zukom­men zu lassen.
Kommt zahl­reich und unter­stützt den Pro­test in Donaustauf:
Gegen die Zer­stö­rung der Heimat,
für eine nach­hal­ti­ge regio­na­le Energiewende
für einen recht­zei­ti­gen Koh­le­aus­stieg (Will die Bun­des­re­gie­rung das nächs­te Kli­ma­ziel wie­der nur ein­fach abheften?)

Hei­mat­mi­nis­ter Füra­cker begeht in der Wal­hal­la am Frei­tag um 14:00 Uhr einen Fest­akt zu “125 Jahr Bay. Schlös­ser- und Seen­ver­wal­tung”. Die 3. Bür­ger­meis­te­rin des Mark­tes Donaus­tauf über­gibt dem Hei­mat­mi­nis­ter wäh­rend des Fest­akts eine Resolution.

Lei­der ist der gesam­te Berg im “Pri­vat­be­sitz” der bay. Schlös­ser- und Seen­ver­wal­tung, und ist somit kein “öffent­li­cher Raum”. Des­halb muss unse­re Pro­test­ak­ti­on an die Auf­fahrt­stras­se zur Wal­hal­la aus­wei­chen. Aber das macht uns nichts aus – wir wer­den trotz­dem mit Trans­pa­ren­ten unse­ren Wider­stand zeigen.

Akti­ve Grüße!

Franz
Spre­cher BüfA Regens­burg n.e.V.

Schreibe einen Kommentar