Der Bau­ern­ver­band lehnt die Juralei­tung ab

Am Don­ners­tag, den 20.10. fand in der Grü­nen Lin­de in Win­kel­haid eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung des Bau­ern­ver­bands zur Juralei­tung mit gut 150 Per­so­nen statt. Eine Lein­wand und Laut­spre­cher waren noch vor dem Gebäu­de instal­liert, da der Saal für alle Inter­es­sier­ten nicht aus­reich­te. Auch Bür­ger­meis­ter Schmidt war (ver­schnupft) anwe­send und muss­te hören, was er noch vor zwei Tagen bei der Gemein­de­ver­samm­lung kate­go­risch nicht hören woll­te, näm­lich die grund­sätz­li­che Ableh­nung der Juraleitung. 

Drau­ßen vorm Gast­haus Grü­ne Linde

Kom­plet­te Ablehnung

Die Refe­ren­tin Lui­sa Zwöl­fer trug die Posi­ti­on des Bau­ern­ver­ban­des kurz­wei­lig vor. Der Bau­ern­ver­band lehnt die Juralei­tung grund­sätz­lich ab. Die Ener­gie­wen­de spielt im Ver­teil­netz und nicht im Über­tra­gungs­netz. Immer wie­der kam tosen­der Applaus auf. Den Win­kel­hai­der Bür­gern geht es nicht nur um das Umspann­werk, wie ihrem Bür­ger­meis­ter, son­dern sie leh­nen die Juralei­tung kom­plett ab.
Zitat Lui­sa Zwöl­fer: “Ich glau­be Ten­net hat es mitt­ler­wei­le ver­stan­den, dass das in Luders­heim und Win­kel­haid nichts wird.”
Zitat Jochen Loy: “Die juris­ti­sche Arbeit in Alt­dorf ist vor­bild­lich. Die Kom­mu­nen und die Bür­ger müs­sen zusam­men­hal­ten. Der Geg­ner heißt Ten­net. Ten­net steht nicht für die Energiewende.”

Soli­da­ri­tät der Bürger

Wenn der Bür­ger­meis­ter von Win­kel­haid an die­sem Abend zuge­hört hat, und den immer wie­der auf­kom­men­den star­ken Applaus ver­nom­men hat, dann muss er sich jetzt um 180 Grad mit sei­ner Hal­tung zur Juralei­tung drehen.
Zitat Her­bert Krü­ger: “Micha­el, wir wol­len von dir nicht mehr hören, dass Win­kel­haid mit dem Tras­sen­ver­lauf der Juralei­tung leben kann.”
Die Win­kel­hai­der Bür­ger leh­nen die Juralei­tung und dem­zu­fol­ge das Umspann­werk gene­rell ab. Egal wo. Kein St. Flo­ri­an, Soli­da­ri­tät mit Luders­heim, wie bereits seit zwei Jah­ren vom Win­kel­hai­der Bür­ger­meis­ter ein­ge­for­dert, kommt nun von den Win­kel­hai­dern Bürgern.

Viel­ver­spre­chen­de Veranstaltung

Es wur­den in der Ver­samm­lung spon­tan gemein­sa­me Aktio­nen mit den Bürgern/Landwirten von Alt­dorf und Win­kel­haid angeregt.
Vie­len Dank an den Bau­ern­ver­band, Frau Zwöl­fer für den Vor­trag und die kla­re Posi­tio­nie­rung und Herrn Loy für die deut­li­chen Wor­te auch gegen­über Tennet.
Und natür­lich an Fami­lie Fischer aus Win­kel­haid für die Organisation.

Schreibe einen Kommentar