Ener­gie­ge­win­nung im Zuge der Ener­gie­wen­de

von: Hel­ga Trö­ger <mona_lisa225@t-online.de>
 
Den Bür­ger­initia­ti­ven (BI) ist es nach lan­gem zähen Kampf gelun­gen den Bau der Mons­ter­strom­tras­se zu ver­zö­gern und Netz­ent­wick­lungs­plä­ne zu beein­flus­sen.
Die Bun­des­netz­agen­tur behaup­tet wei­ter­hin das die Süd-Ost Pas­sa­ge nötig ist, obwohl Stu­di­en mit ver­schie­den Mög­lich­kei­ten der Ener­gie­ge­win­nung bele­gen, „Wir brau­chen die­se Tras­se nicht!“ Des­halb wer­den die Bür­ger­initia­ti­ven wei­ter­hin Augen und Ohren offen hal­ten, wel­che Plä­ne die Bun­des­netz­agen­tur als nächs­tes aus der Schub­la­de holt. In die­ser Zeit soll­te kei­ner untä­tig blei­ben. Denn, wenn man gegen etwas kämpft, soll­te man auch in der Lage sein Alter­na­ti­ven anzu­bie­ten. Aus die­sem Grund wer­den die BI’s im Land­kreis Hof die Ener­gie­wen­de unter­stüt­zen und vor­an­zu­trei­ben.

ENERGIEGEWINNUNG IM ZUGE DER ENERGIEWENDE soll­te immer
NATURVERTRÄGLICH-EFFIZIENT-SPARSAM-DEZENTRAL sein.

Unter die­sen Mot­to steht für uns „Der Tag der deut­schen Ein­heit“, am 03. Okto­ber in Möd­la­re­uth, bei dem wir BI’ler aus Bay­ern und Thü­rin­gen wie­der anwe­send sein wer­den. Aber nicht zum demons­trie­ren, son­dern zum infor­mie­ren.

Des­halb suchen wir vor­wie­gend regio­na­le Fir­men die unser Mot­to mit der nöti­gen TECHNIK ver­ein­ba­ren könn­ten. Fir­men und Pri­vat­per­so­nen die schon PROJEKTE unter die­sen Mot­to ver­wirk­licht haben oder auch INNOVATIVE IDEEN haben und für die Umset­zung die­ser noch Unter­stüt­zung brau­chen. Ein reger Aus­tausch zwi­schen die­sen Grup­pen könn­te sicher­lich vie­le neue und gute Ide­en her­vor­brin­gen und bestehen­den bei der Umset­zung hel­fen. Das ist unser Ziel
„Zum Tag der deut­schen Ein­heit“, am 03. Okto­ber in Möd­la­re­uth

Inter­es­sier­te mel­den sich bit­te bei:
Hel­ga Trö­ger
Tel. 09293/1612 oder
E-Mail: mona_lisa225@t-online.de

Anm. d. Red.: Bil­der aus dem Vor­jahr: https://mega.nz/#F!YtsVnS6K!mhdE7FiZVNdZ6STAAM7q7g

2 Gedanken zu „Ener­gie­ge­win­nung im Zuge der Ener­gie­wen­de“

  1. Ich fin­de das eine Super-Idee und wün­sche Euch viel Erfolg!
    Es geht nicht mehr “nur” um die Mons­ter­tras­sen, son­dern um die tat­säch­li­che Ener­gie­wen­de! Weg von Atom- und Koh­le­en­er­gie hin zu den erneu­er­ba­ren und natür­lich auch Ener­gie­spa­ren!

  2. Lei­der waren die schö­nen Wor­te unse­res Minis­ter­prä­si­den­ten damals Schall und Rauch und haben sich mitt­ler­wei­le als falsch her­aus­ge­stellt: “Herr Bock, das hat mit Euro­pa gar nix zum tun, mia in Bay­ern tun das, was mia in Bay­ern für rich­tig hal­ten.”
    Die For­mel 2-x hat sich als 2–0 = 2 her­aus­ge­stellt und die 10H Rege­lung behin­dert den Wind­kraft­aus­bau mas­siv. Umso bes­ser sind die Ansät­ze, den Strom selbst zu machen. Viel Erfolg euch bei eurer Akti­on.

Schreibe einen Kommentar