Kon­sul­ta­ti­on des Netz­ent­wick­lungs­plan hat begon­nen

Am 4. Novem­ber 2014 haben die Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber den 2. Ent­wurf des Netz­ent­wick­lungs­plans 2015 (NEP) vor­ge­legt. Die lang erwar­te­te Kon­sul­ta­ti­ons­pha­se des NEP hat jetzt begon­nen.

Das bedeu­tet, dass bis 15.Mai  2015 gegen den 2. Ent­wurf Ein­spruch (Stel­lung­nah­men) erho­ben wer­den kann. Wich­tig ist hier, dass so vie­le Stel­lung­nah­men wie mög­lich abge­ge­ben wer­den. Der über 300 Sei­te lan­ge und in Fach­spra­che geschrie­be­ne NEP ist nicht für jeder­mann ver­ständ­lich geschrie­ben. Aus die­sem Grund bie­ten wir die Mög­lich­keit, mit Hil­fe von Text­bau­stei­nen eine indi­vi­du­el­le Stel­lung­nah­me anzu­ge­ben.

Um ihre indi­vi­du­el­le Stel­lung­nah­me abzu­ge­ben wech­seln sie auf die Sei­te: 

www.stromautobahn.de/konsultation

Die­se Adres­se kön­nen sie sich notie­ren und an wei­te­re betrof­fe­ne oder enga­gier­te Bür­ger wei­ter­ge­ben. Wich­tig hier­bei ist, das eine Stel­lung­nah­me nicht pro Haus­halt son­dern pro Per­son abge­ge­ben wer­den kann.

Die Bun­des­netz­agen­tur hält nach wie vor die Süd-Ost Pas­sa­ge, wie auch die ande­ren HGÜ-Tras­sen für drin­gend erfor­der­lich. Die­ser Igno­ranz gegen den Wil­len der Bür­ger kann mit einer Stel­lung­nah­me ent­ge­gen gewirkt wer­den. Set­zen sie ein Zei­chen!

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Ein­spruch fin­den Sie auf der Sei­te: http://www.netzausbau.de/DE/Bedarfsermittlung/Charlie/NEP-UB_Charlie/NEP-UB_Charlie-node.html

 

Bil­der: Dra­gonI­mages – Fotolia.com

2 Gedanken zu „Kon­sul­ta­ti­on des Netz­ent­wick­lungs­plan hat begon­nen“

  1. Und es ist nicht erkenn­bar, in wel­cher Form die Ergeb­nis­se des Ener­gie­dia­logs in die­sen – ver­meint­li­chen – Zwi­schen­stand ein­ge­gan­gen sind. Das war zu erwar­ten.

  2. Die­se Ergeb­nis­se sind über­haupt nicht berück­sich­tigt wor­den, denn “was nicht sein darf, das nicht sein kann”.
    Rein mone­tä­re Inter­es­sen bedin­gen die­sen Tras­sen­bau, des­halb kön­nen wir die stich­hal­tigs­ten Argu­men­te dage­gen fin­den – und die haben wir – es wird nichts ändern.
    Aber, wir haben kei­ne Chan­ce, also nut­zen wir sie.

Schreibe einen Kommentar