Über­for­der­te Poli­ti­ker

Von: Horst Gla­ser ( horst.glaser.rehau.@gmail.com)

Vie­le Wäh­ler haben den Ein­druck, daß wir nicht mehr von den gewähl­ten Poli­ti­ker-Innen regiert wer­den, son­dern von den Lob­by­is­ten der Groß­kon­zer­ne ! Vor allem was die Ener­gie­wen­de betrifft. Die Aus­sa­gen der Groß­kon­zer­ne und der Regie­rungs­mit­glie­der zur Ener­gie­wen­de sind schon lan­ge nicht mehr glaub­haft. Es ist weder das Licht aus­geg­ab­gen, noch hat sich der CO² Aus­stoß verin­gert. Die Erneu­er­ba­ren wur­den (Gabri­el) und wer­den von Alt­mai­er gezielt aus­ge­bremst. Das ist schlicht­weg zum kot­zen. Alle Abge­ord­ne­ten haben geschwo­ren, sich zum Woh­le des Vol­kes ein­zu­set­zen! Hier sind die­se Leu­te mein­ei­dig gewor­den. Die Men­schen wel­che in der Koh­le­indus­trie tätig sind, kön­nen sofort im Bereich der Erneu­er­ba­ren Werk­stät­ten beschäf­tigt wer­den, wenn end­lich die vie­len pas­sen­den Kon­zep­te von den Regie­ren­den umge­setzt wer­den. Wir brau­chen kei­ne Mons­ter­tras­sen, son­dern dezen­tra­le, bür­ger­na­he, genos­sen­schaft­li­che und ver­netz­te Lösun­gen. Es gibt sie schon wie: Wild­polds­riet, EWS, SWW (Stadt­wer­ke Wun­si­del) und vie­le mehr !

Schreibe einen Kommentar