Archiv der Kategorie: Konsultationen

Atom­strom­tras­se? Nein Danke!

Wir berich­te­ten am 13.Juni 2014 über eine Aus­sa­ge von Chris­ti­ne Hader­tau­er (CSU) wonach die Tras­se unter bestimm­ten Gesichts­punk­ten die Zustim­mung der baye­ri­schen Staats­re­gie­rung fin­det (zum Bericht). Nun gibt es dies­be­züg­lich wei­te­re Neu­ig­kei­ten. Die Tat­sa­che, dass Wind­strom trans­por­tiert wer­den soll, scheint nur eine fau­le Aus­re­de zu sein.

Es wird schon lan­ge spe­ku­liert, dass über die Strom­pas­sa­ge Süd-Ost nicht “teu­rer” Off­shore- Wind­strom in die Tras­se ein­ge­speist wer­den soll, son­dern Braun­koh­le­strom.…
→ wei­ter­le­sen

Sze­na­rio­rah­men für den NEP 2015

Der Sze­na­rio­rah­men für den Netz­ent­wick­lungs­plan (NEP) 2015 steht noch bis zum 23.6.2014 zur Konsultation.

Die­ser Sze­na­rio­rah­men 2025 ist die Grund­la­ge des Netz­ent­wick­lungs­plans Strom 2015. In die­sem Sze­na­rio­rah­men wird fest­ge­legt, mit wel­chen Eck­da­ten der Netz­aus­bau­be­darf bis 2025 ermit­telt wird. Bis­lang gehen Bun­des­netz­agen­tur und die Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber von einem sta­ti­schen Markt­mo­dell bis 2025 aus. Strom soll bar­rie­re­frei durch ganz Euro­pa han­del­bar sein.…
→ wei­ter­le­sen

Work­shop Sze­na­rio­rah­men 2025 in Berlin

Der Strom­ver­brauch in den nächs­ten zehn bis 20 Jah­ren, die Ent­wick­lung der vor­han­de­nen erneu­er­ba­ren und kon­ven­tio­nel­len Kraft­wer­ken, all das beschreibt der Sze­na­rio­rah­men 2015.

Mit dem Start der Kon­sul­ta­ti­on des vier­ten Sze­na­rio­rah­mens hat am 12. Mai 2014 der Pro­zess begon­nen, der den not­wen­di­gen Netz­aus­bau bis zum Jahr 2025 ermit­telt. Die inter­es­sier­te Öffent­lich­keit hat inner­halb der Kon­sul­ta­ti­ons­frist die Mög­lich­keit, sich an der Dis­kus­si­on über den Sze­na­rio­rah­men 2025 zu betei­li­gen.…
→ wei­ter­le­sen

Zwei(!) Ver­fah­ren zum Ent­wurf des Netzentwicklungsplans

Es scheint nicht gera­de zufäl­lig, dass aktu­ell zwei Ver­fah­ren zum Ent­wurf des Netz­ent­wick­lungs­plans (NEP) gleich­zei­tig lau­fen und gleich­zei­tig – am 28. Mai 2014 – enden.

Aktu­el­le wur­den 1013 Ein­sprü­che gezählt. Den aktu­el­len Stand kön­nen Sie auf der Sei­te www.netzentwicklungsplan.de/stellungnahmen-2014 sehen.

Zum ers­ten Ver­fah­ren:
Im Rah­men der Kon­sul­ta­ti­on vom 16. April bis zum 28. Mai 2014 hat jeder Bür­ger Gele­gen­heit, zu den ers­ten Ent­wür­fen des Netz­ent­wick­lungs­plans Strom 2014 Stel­lung zu bezie­hen.…
→ wei­ter­le­sen

Kaum Ein­wän­de gegen die Trasse????

Der Zeit­punkt, um Ein­spruch gegen den aktu­el­len Ent­wurf des Netz­ent­wick­lungs­plans (NEP) 2014 ein­zu­le­gen endet am 28.Mai 2014, das sind  noch 13 Tage. Zum jet­zi­gen Zeit­punkt (15.05.2014 – 14:15 Uhr) wur­den ledig­lich 153 Stel­lung­nah­men abgegeben.

Hier noch ein­mal er drin­gen­de Auf­ruf Ein­spruch einzulegen.

Die Vor­la­gen wur­den noch ein­mal über­ar­bei­tet und ste­hen nun auch in ver­schie­de­nen For­ma­ten zur Verfügung. 

Word-Vor­­la­­gen PDF-Datei­en

Der ein­fachs­te Weg Ein­spruch zu erhe­ben ist das online zu tun.…
→ wei­ter­le­sen

Infos zu Ein­spruchs­mög­lich­kei­ten gegen den Netz­ent­wick­lungs­plan (NEP)

Tho­mas Grün­der hat für uns alle die über 400 Sei­ten Net­zen­wick­lungs­plans (NEP) gele­sen und die wich­tigs­ten Fak­ten, gegen die wir argu­men­tie­ren kön­nen, zusammengefasst.

Hier kli­cken um die Zusam­men­fas­sung her­un­ter­zu­la­den.

Hier zählt jede Kon­sul­ta­ti­on (Bür­ger, BIs, Ver­ei­ne, Bür­ger­meis­ter, Par­tei­en, Insti­tu­tio­nen…), denn nur wer jetzt eine Stel­lungs­nah­me abgibt, kann auch im wei­te­ren Ver­fah­ren “mit­ar­bei­ten” und hat Anspruch im wei­te­ren Ver­fah­ren gehört wer­den.…
→ wei­ter­le­sen