Schlagwort-Archive: SuedOstLink

Bericht zum Pla­nungs­be­glei­ten­dem Forum zum Süd­ost­link von Tennet

von Alfred Fürst von der BI Fichtelgebirge

Die „BI-Fich­­tel­­ge­­bir­­ge-sagt-nein“ war durch mich auf die­sem Forum vertreten.

Es war wie bei allen ande­ren Foren in der Ver­gan­gen­heit auch. Ten­net baut die „Umwelt­ver­träg­lichs­te und schöns­te Tras­se“. Dass der größ­te Teil der Bevöl­ke­rung die­se Tras­se nicht will, stört Ten­net nicht. Schließ­lich ist ein schö­ner Bat­zen Geld zu verdienen.

Des­halb habe ich mich auch gewei­gert, an der Pla­nung mit­zu­ar­bei­ten.…
→ wei­ter­le­sen

Unrecht­mä­ßi­ger Netz­aus­bau geht in die nächs­te Planungsstufe

Der Aus­bau eines über­di­men­sio­nier­ten Über­tra­gungs­net­zes ist unwirt­schaft­lich, umwelt­zer­stö­rend und für die Ener­gie­wen­de kon­tra­pro­duk­tiv. Die hohen Kos­ten erd­ver­ka­bel­ter Mega­tras­sen wie dem Sued­Ost­Link füh­ren zu wach­sen­den gesell­schaft­li­chen Pro­ble­men: Ohne eine regio­na­le Wert­schöp­fung bei der Ener­gie­er­zeu­gung wird Strom immer mehr zu einem Luxus­gut, wie die mas­si­ven Preis­er­hö­hun­gen der Netz­ent­gel­te durch Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber Ten­net jetzt schon zei­gen. Die Ener­gie­wen­de muss des­halb dezen­tral erfolgen.

Dass es in Deutsch­land mög­lich ist, Men­schen mit Strom­sper­ren zu bele­gen, die die­se Kos­ten nicht mehr bewäl­ti­gen kön­nen, ist ein deut­li­ches Zei­chen dafür, dass die Ener­gie­kon­zer­ne mehr Rech­te besit­zen als die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger.…
→ wei­ter­le­sen

Strom­tras­se P44mod wird Vorzugstrasse

Für die Regi­on Nürn­ber­ger Land wird es ernst: Im Ende Janu­ar neu erschie­ne­nen Netz­ent­wick­lungs­plan (NEP) ist die Wech­sel­strom­tras­se P44mod erneut ent­hal­ten. Nach Aus­sa­ge der baye­ri­schen Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Ilse Aigner habe die­se Tras­se nun Vor­rang vor der in Rich­tung Gra­fen­rhein­feld ver­lau­fen­den Lei­tung P44. Ein Akti­ons­bünd­nis von Bür­ger­meis­tern und Bür­ger­initia­ti­ven der betrof­fe­nen Gemein­den kün­digt schar­fen Pro­test an.

Noch im Dezem­ber 2016 berich­te­te die CSU im Nürn­ber­ger Land auf ihrer Web­site und in der loka­len Pres­se davon, zur Strom­tras­se P44mod lägen aktu­el­le Fak­ten auf dem Tisch, die die Bevöl­ke­rung beru­hi­gen könn­ten: „Die befürch­te­te Tras­se P44mod durch das Schnaitt­ach­tal, Otten­so­os und Lein­burg wird durch den Frei­staat abge­lehnt und ist qua­si vom Tisch“.
→ wei­ter­le­sen

Netz­ent­wick­lungs­plan 2030 – Tras­sen statt Energiewende

Pres­se­mit­tei­lung Akti­ons­bünd­nis gegen die Süd-Ost-Tras­­se vom 31.01.2017

Netz­ent­wick­lungs­plan 2030 – Tras­sen statt Energiewende

Die Netz­be­trei­ber haben am 31.Januar 2017 den neu­en Netz­ent­wick­lungs­plan 2030 vor­ge­legt. Die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger haben ab sofort die Mög­lich­keit, die­sen zu kon­sul­tie­ren. Erfah­rungs­ge­mäß wer­den die Ein­sprü­che jedoch ledig­lich von den Über­tra­gungs­netz­be­trei­bern und der Bun­des­netz­agen­tur ver­wal­tet, aber kaum beach­tet. Aus die­sem Grund wird der Pro­test gegen unnö­ti­ge Strom­tras­sen gera­de auch im Wahl­kampf­jahr 2017 ver­stärkt fort­ge­führt wer­den.…
→ wei­ter­le­sen

Alt­dorf b. Nbg (Mfr.) – Podi­ums­dis­kus­si­on mit Poli­tik und Verbänden

altdorf-sportpark_einladungZu einer wich­ti­gen Ver­an­stal­tung zum The­ma Netz­aus­bau möch­ten wir herz­lich einladen.

Die mas­si­ve Auf­rüs­tung von Wech­­sel­strom-Tras­­sen, von denen auch das Nürn­ber­ger Land betrof­fen ist, steht mit der Pla­nung der umstrit­te­nen Gleich­strom-Lei­­tun­­gen in unmit­tel­ba­rem Zusammenhang.

Die Bun­des­re­gie­rung plant, mit HGÜ wie dem Sued­Ost­Link Strom von Nord­deutsch­land nach Süd­deutsch­land zu trans­por­tie­ren. Die offi­zi­el­len Netz­ent­wick­lungs­plä­ne der Bun­des­netz­agen­tur und die Pla­nun­gen der Euro­päi­schen Ener­gie­uni­on bele­gen jedoch, dass die­se Lei­tun­gen in erheb­li­chem Umfang zum Trans­port von Koh­­le- und Atom­strom vor­ge­se­hen sind.…
→ wei­ter­le­sen

Infor­ma­ti­on, Restrik­ti­on, Mani­pu­la­ti­on – Im Dia­log mit TenneT

von Dör­te Hamann <bi-leinburg@stromautobahn.de>

Am Frei­tag, den 21.10.2016, fand in der Ober­pfalz­hal­le in Schwan­dorf ein Info­markt Sued­Ost­Link statt. Mit die­sen Info­märk­ten ist der Netz­be­trei­ber in zahl­rei­chen Orten ent­lang des geplan­ten Tras­sen­ver­laufs auf Tour. Ver­tre­ter des Akti­ons­bünd­nis­ses gegen die Süd-Ost-Tras­­se haben sich umgesehen.

Es geht um Trans­pa­renz, Infor­ma­tio­nen und dar­um, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger „mit­zu­neh­men“ auf dem Weg hin zu einem Deutsch­land mit sau­be­rem Strom – es geht um „New Ener­gy“ (Wow!).…
→ wei­ter­le­sen

Ten­net im Dia­log an den neu­en Trassenkorridoren

Nach­dem der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber Ten­net die Grob­kor­ri­do­re für den Sued­Ost­Link vor­ge­stellt hat, fin­den ab der kom­men­den Woche Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen statt.

Die letz­ten Ver­an­stal­tun­gen die­ser Art, wur­den noch von Ampri­on durch­ge­führt. In Erin­ne­rung bleibt da natür­lich die schlech­te Prä­sen­ta­ti­on des Über­tra­gungs­netz­be­trei­bers und die auf­ge­brach­ten Bür­ger, die es durch ihr teils sach­lich, teils emo­tio­na­les Auf­tre­ten geschafft haben, gan­ze Land­krei­se wach zu rütteln.

Schön wäre es, wenn kom­men­den Dia­log­ver­an­stal­tun­gen von Ten­net den glei­chen Effekt in der Bevöl­ke­rung haben.…
→ wei­ter­le­sen

Netz­kno­ten­punkt Luders­heim im Faden­kreuz der Stromnetzbetreiber

von Dör­te Hamann <bi-leinburg@stromautobahn.de>

Am Frei­tag, den 23.09.2016, fand im Feu­er­wehr­haus Luders­heim eine öffent­li­che Sit­zung der Bür­ger­initia­ti­ven (BI) Altdorf/Burgthann, Pos­t­­bau­er-Heng und Lein­burg statt. Unter dem Mot­to „Quo vadis Luders­heim?“ wur­den Anwoh­nern und BI-Mit­­glie­­dern zu den neu­es­ten Ent­wick­lun­gen beim Netz­aus­bau infor­miert. Trotz der Ver­schie­bung der Süd-Ost-Tras­­se in Rich­tung Osten bleibt das Nürn­ber­ger Land im Faden­kreuz der Netz­be­trei­ber: In Luders­heim tref­fen aus allen Him­mels­rich­tun­gen Lei­tun­gen ein, für die mas­si­ve Auf­rüs­tun­gen vor­ge­se­hen sind.
→ wei­ter­le­sen

Die neu­en Tras­sen sind da

Das war es also, das gro­ße Geheim­nis der neu­en Tras­sen­kor­ri­do­re ist gelüf­tet und was wis­sen wir jetzt? Lei­der nicht sehr viel mehr als vorher.

Der Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber (ÜNB) Ten­net, der die Tras­sen­pla­nung  des Sued­Ost­Link von Ampri­on über­nom­men hat, hat die Grob­kor­ri­do­re für besag­te Hoch­span­nungs­gleich­strom­tras­se (HGÜ) vor­ge­stellt. Es war ja bereits bekannt, dass die Tras­sen­füh­rung  in Ober­fran­ken von der bis­he­ri­gen Rou­te abzweigt und nun durch den Osten der Ober­pfalz ver­läuft.…
→ wei­ter­le­sen

Pres­se­kon­fe­renz von Akti­ons­bünd­nis und BUND Natur­schutz in Nürnberg

100 Pro­zent Erd­­ka­­bel-Tras­­sen sind bil­li­ger als netz­sta­bi­li­sie­ren­de Maßnahmen?

Die Pla­nun­gen, wo die umstrit­te­ne Mega­tras­se Sued­Ost­Link ver­lau­fen wird, ste­hen kurz vor der Ver­öf­fent­li­chung.

Der ver­ant­wort­li­che Netz­be­trei­ber Ten­neT beglei­tet dies mit einer hane­bü­che­nen Panik-Medi­en­­kam­­pa­­g­ne und schiebt die Schuld für die kom­men­de Erhö­hung der Netz­ent­gel­te um 80 Pro­zent der Ener­gie­wen­de und dem dafür angeb­lich feh­len­den Netz­aus­bau zu. Fakt ist jedoch, dass Deutsch­land Strom­ex­port­land Nr.…
→ wei­ter­le­sen