Alle Beiträge von Anita Dieminger

Kampf um Strom – die Chan­cen einer klu­gen Energiewende

Von: Ani­ta Die­min­ger (Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de)

Das Münch­ner Forum Nach­hal­tig­keit lud am 07.04.16 zu der Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung “Kampf um Strom – die Chan­cen einer klu­gen Ener­gie­wen­de” ein. Nach­dem Dr. Hel­mut Paschlau (Die Umwelt-Aka­­de­­mie e.V.) einen Über­blick zum aktu­el­len Stand Mün­chens zur Ener­gie­wen­de gege­ben hat­te und Micha­el Schabl kurz das Bür­ger­be­geh­ren Mün­chens “Raus aus der Koh­le” vor­stell­te, folg­te der Vor­trag von Frau Prof.…
→ wei­ter­le­sen

Wirt­schaft­lich­keit von PV-Anla­gen und Batteriespeichern

Von: Ani­ta Die­min­ger (Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de)

Lohnt es sich trotz gesun­ke­ner Ein­spei­ße­ver­gü­tung eine Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf´s eige­ne Dach zu bau­en? Die Ant­wort des Refe­ren­ten Micha­el Vogt­mann von der DGS (Deut­sche Gesell­schaft für Son­nen­en­er­gie), wur­de mit einem kla­ren JA beant­wor­tet. Schau­en Sie ein­fach mal auf Ihre Strom­rech­nung, wie­viel Sie für 1 KWh bezah­len. Je nach Anbie­ter und Ver­trag wird das bei einem Pri­vat­haus­halt durch­schnitt­lich zwi­schen 25–30 Cent ausmachen.


→ wei­ter­le­sen

Ver­tre­te­rin des Akti­ons­bünd­nis­ses wirft der Bayr. Staats­re­gie­rung “Kuh­han­del” vor

Von: Ani­ta Die­min­ger (Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de)

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag fand im Wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um in Mün­chen die Fort­set­zung des Ener­gie­dia­logs vom letz­ten Jahr statt. Minis­te­rin Aigner hat­te dazu ca. 80 Ver­tre­ter aus der Wirt­schaft, vom Bund Natur­schutz, der Wind­kraft und den Bür­ger­initia­ti­ven ein­ge­la­den. “Sie wol­le den Ener­gie­dia­log fort­füh­ren, denn Ener­gie­wen­de gehe nur zusam­men.” Dabei ver­wies sie in ihrem 3 Säu­­len-Modell auf die The­men Ener­gie­ef­fi­zi­enz, Ver­sor­gungs­si­cher­heit und Strom­trans­port.…
→ wei­ter­le­sen

Mit uns gibt es kei­ne fau­len Kompromisse!

Von: Ani­ta Die­min­ger (Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de)

Zahl­rei­che Tras­sen­geg­ner der Kopf­stel­le Donau-Lech haben sich auch die­ses Jahr wie­der zusam­men­ge­fun­den, um ihren poli­ti­schen Unmut mit viel Sar­kas­mus auf den umlie­gen­den Faschings­um­zü­gen kund­zu­tun. Mit einem lie­be­voll gestal­te­ten Maul­wurfs­hau­fen und einem dar­an fest­ge­bun­de­nen, über­di­men­sio­na­len Kabel, stell­ten sie die geplan­te Erd­ver­ka­be­lung in Fra­ge. Denn die Tras­sen­geg­ner wol­len kei­ne hal­ben Sachen. Sie for­dern eine bür­ger­freund­li­che, mög­lichst dezen­tra­le Ener­gie­wen­de, in der vor allem Spei­cher, Wind- und Son­nen­strom berück­sich­tigt wer­den sol­len.…
→ wei­ter­le­sen

Wel­cher Strom kommt aus Ihrer Steckdose?

steckdoseIn Marx­heim fand vor Kur­zem ein inter­es­san­ter Vor­trag zum The­ma: “Strom­an­­bie­­ter­­wech­­sel-eine gute Mög­lich­keit Ein­fluß zu neh­men!” statt. Ernst Rin­gen­ber­ger gab dabei einen Über­blick zu versch. Öko­strom­an­bie­tern, deren Ener­gie­mi­x­zu­sam­men­set­zung, RECS-Zer­­ti­­fi­­ka­­ten, den Prei­sen und wie man wech­seln kann.

Dabei wur­de z.B. der Strom­mix des hie­ßi­gen Anbie­ters LEW genau unter die Lupe genom­men, des­sen Gesamt­strom­lie­fe­rung aus 58% Koh­le und fast 15% Atom­kraft besteht. Öko­strom­an­bie­ter set­zen statt­des­sen auf 100% rege­ne­ra­ti­ve Ener­gien.…
→ wei­ter­le­sen

Hubert Aiwan­ger unter­schreibt Bürgerpetition.

Anläß­lich des Besuchs Hubert Aiwan­gers bei den Frei­en Wäh­lern im Land­kreis Augs­burg, arran­gier­te Fabi­anfreie-wähler, energiewende, petition, aiwanger, megatrasse-vg-nordendorf, stromtrassen Mehring ein inter­nes Tref­fen mit Ver­tre­tern der Bür­ger­initia­ti­ven gegen Gleich­strom­tras­sen. Anwe­send waren Spre­cher aus den Land­krei­sen Augs­burg, Donau-Ries und Neu­­burg-Schro­­ben­hau­­sen. Die Bür­ger­initia­ti­ven rufen zu einer bun­des­wei­ten Peti­ti­on “Gegen Gleich­­strom­­tras­­sen-für die Bür­ger­en­er­gie­wen­de” auf. Die demo­kra­ti­schen Mit­be­stim­mungs­rech­te der Bür­ger wer­den mit Füßen getre­ten. Es kann nicht sein, daß Über­tra­gungs­netz­be­trei­ber und Lob­by­grup­pen ihre Wün­sche in den Netz­ent­wick­lungs­plan ein­brin­gen, die fast 40000 ein­ge­gan­ge­nen Ein­sprü­che zum letz­ten NEP aber unbe­rück­sich­tigt blei­ben.…
→ wei­ter­le­sen

Der lie­be Gott muß ein Gleich­strom­tras­sen­geg­ner sein.…

Vergangenen Samstag sammelten Aktive der Bürgerinitiative Megatrasse-VG-Nordendorf von 8.00-17.00 Uhr bei Edeka Böttcher in Nordendorf Unterschriften.

…denn er bescher­te den Bür­ger­initia­ti­ven die­ses Wochen­en­de schöns­tes Wet­ter, indem er Ihnen rege­ne­ra­ti­ve Ener­gien in Form von Son­ne vom Him­mel schick­te. Vie­le Bür­ger­initia­ti­ven und Orga­ni­sa­tio­nen sam­meln zur Zeit wie­der Ein­sprü­che gegen den aktu­el­len Netz­ent­wick­lungs­plan (NEP) 2025. Lei­der muß man sich der­zeit fra­gen, für was man das eigent­lich tut, denn die Regie­rung hat vor ein paar Tagen (heim­lich, still und lei­se) ein neu­es Bun­des­be­darfs­plan­ge­setz mit neu­em End­punkt Lands­hut auf den Weg gebracht, ohne die Ein­sprü­che zum aktu­el­len NEP abzu­war­ten (Kon­sul­ta­ti­ons­frist endet am 13.12.15).…
→ wei­ter­le­sen

Bür­ger­initia­ti­ve fei­ert ihren 1. Geburts­tag mit einer Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tung am 21.05.15

1 Jahr ist es nun her, daß wir hier im Land­kreis Augs­burg bei Meit­in­gen, die 1. Bür­ger­initia­ti­ve gegen die geplan­ten “Mons­ter­tras­sen” gegrün­det haben. Am Anfang ging es nur um die Tras­sen,  je mehr wir uns aber mit dem The­ma Ener­gie beschäf­tigt haben, umso mehr ist auch der Wunsch nach einer bür­ger­freund­li­chen Ener­gie­wen­de ent­stan­den. Wir haben gemerkt, daß Tras­sen und ech­te Ener­gie­wen­de nicht zusam­men­pas­sen.…
→ wei­ter­le­sen

Und das dür­fen Sie bezahlen !

Man­fred Burz­ler, selbst Unter­neh­mer, hat ein­mal nach­ge­rech­net, wie sich die Kos­ten des Netzausbau´s auf Ihre Strom­rech­nung aus­wir­ken kön­nen. Als Bei­spiel wird eine durch­schnitt­li­che Fami­lie her­an­ge­zo­gen. Auch jedes klei­ne, mitt­le­re oder auch grö­ße­re Unter­neh­men, das nicht von der EEG befreit ist, kann sich vor­stel­len, was das auf der Strom­rech­nung bedeu­tet. Dage­gen wirkt die Berech­nung der 2 Preis­zo­nen in Deutsch­land, mit der ver­sucht wird Ängs­te in der Bevöl­ke­rung zu schü­ren,  gera­de­zu lächer­lich.…
→ wei­ter­le­sen

Die unend­li­che Geschichte…

Am 10.03.15 fand in Sin­ning eine wei­te­re Insze­nie­rung der unend­li­chen Strom­tras­sen­dis­kus­si­on statt. Mit­wir­ken­de waren: Peter Barth (Ampri­on), Wer­ner Widu­ckel (SPD), Uwe Beck­mey­er (SPD-Par­la­­men­­ta­­ri­­scher Staats­se­kre­tär beim Bun­des­mi­nis­ter für Wirt­schaft und Ener­gie), Peter Mießl (Bür­ger­en­er­gie­ge­nos­sen­schaft) und Man­fred Burz­ler (Strom­tras­sen­geg­ner und Ener­gie­wen­de­um­set­zer). Regie führ­te bei die­sem Stück Ewald Schu­rer (SPD-MdDB).
Die Begrü­ßung, die deut­li­che Wor­te ent­hielt, sprach Her­mann Ste­ger von der BI Ober­hau­sen.…
→ wei­ter­le­sen