Archiv der Kategorie: Leserbeiträge

13. Dezember 2017

Die Rattenfänger vom Bündnis Hamelner Erklärung

Von: Dörte Hamann, Pressestelle (pressestelle@stromautobahn.de)

In den vom Südostlink betroffenen Landkreisen herrscht Torschlusspanik: Immer mehr Landräte wollen dem sogenannten „Bündnis Hamelner Erklärung e.V.“ beitreten, in der Annahme, nur dadurch würden sie ausreichend Mitspracherecht und Rechtssicherheit bei der Planung der Trasse erhalten. Die Bürgerinitiativen vom Aktionsbündnis gegen die Süd-Ost-Trasse warnen eindringlich vor einer strategischen Einbindung. Im Interesse der Region muss ein Beitritt abgelehnt werden, den Rattenfängern vom Hamelner Bündnis sollte man nicht auf den Leim gehen.
→ weiterlesen


17. Juli 2017

Daten der Bundesnetzagentur beweisen, dass die Stromtrassen unnötig sind

Von: Reinhold Deuter (Reinhold.Deuter@web.de)

Immer wieder hört man das der Bau der Stromtrassen Süd-Link und Süd-Ost-Link für die Stromversorgung in Bayern notwendig sind. Bisher konnte man diese Behauptung nicht widerlegen, da die entsprechenden Daten für die Netzberechnung laut EnWG § 12f nicht frei zugänglich sind. Ein Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Energie der Piratenpartei hat die Anforderungen des Paragrafen 12f EnWG erfüllt und die Netzdaten erhalten.…
→ weiterlesen


11. Juli 2017

Strom von hier: Stromtrassen überflüssig machen

Von: Ulrich Schaaf (u.schaaf@eenergie.net)

Bild: Steffen Volk

Der gigantische Ausbau der Stromtrassen wird scheitern. Die Bürger werden diesen ökologischen und wirtschaftlichen Unsinn nicht hinnehmen. Woher sollen dann aber Verbraucher versorgt werden, wenn die AKW abgeschaltet werden? Möglichst von vielen mittleren und kleinen Anlagen vor Ort oder eben aus Speichern.

Das Problem ist nur: Lokale Stromprojekte rentieren sich nicht mehr.…
→ weiterlesen


30. Mai 2017

Keine Übereinstimmung bei HGÜ-Trassen – sonst weitgehend gleiche Meinungen

Von: Michaela Hermann (freia@trassenstopp-rennertshofen.de)

Foto: privat

Das ist das Ergebnis des Treffens der Bürgerinitiativen aus dem Kreis Donau-Lech mit Martin Stümpfig, Sprecher für Energie und Klimaschutz, MdL, Bündnis 90 – Die Grünen.

Seit vielen Jahren besuchen wir immer wieder die Infoveranstaltungen zu Energiewende und Klimawandel der Grünen, zu denen meist Martin Stümpfig einlädt. Am 16.05.2017 war Herr Stümpfig bei den Bürgerinitiativen im Kreis Donau-Lech, um sich mit den Vertretern auszutauschen.…
→ weiterlesen


29. Mai 2017

Pressespiegel zur taz-Veranstaltung am 22.05. in Altdorf b. Nürnberg mit einem untergründigen Martin Stümpfig

von Hubert Galozy

Eine Erläuterung warum die Zuhörer bei den Fragen von Martin Stümpfig raunten und lachten: Wir sind nach über drei Jahren Trassendiskussion sprachlos, ob solch einem Niveau eines energiepolitischen Sprechers. Auch sein Statement am Ende der Diskussion, dass er noch immer nicht weiss, wie die Lücke, die die verbleibenden AKWs in Bayern hinterlassen, geschlossen werden soll, hat bei den sonst so geduldigen Altdorfer OV der Grünen nur noch zu Kopfschütteln geführt.…
→ weiterlesen


28. April 2017

Versammlung bezüglich der Antragskonferenz

von Matthias Grobleben <grobleben@t-online.de>

Am 26.4.2017 fand in Hagenhausen eine Versammlung der Bürgerinitiative Altdorf/Burgthann statt.

Die Veranstaltung war gut besucht auch Stadträte aus Altdorf und Leinburg waren anwesend.

Ein zentraler Punkt der Agenda war die am 17./18.5.2017 in Weiden stattfindende Antragskonferenz der Bundesnetzagentur.
Auf der am 17./18.5.2017 in Weiden stattfindenden Antragskonferenz, haben interessierte Bürger sowie Träger öffentlichen Rechts die Möglichkeit Ihre Einwände zum geplanten Trassenverlauf vorzubringen.…
→ weiterlesen


18. April 2017

Symposium zum Thema Energiewende

Von: Helga Tröger <mona_lisa225@t-online.de>

Auftakt ist am 05. Mai 2017 18 Uhr im Gasthaus „Zur Hulda“ in Tiefengrün. Mit einer Podiumsdiskussion. Teilnehmer sind unter anderen Politiker verschiedener Parteien. Die BI Landkreis Hof „Keine Gleichstromtrasse Südost“ veranstaltet ein Symposium zum Thema Energiewende mit verschiedenen Schwerpunkten. Es gibt themenbezogene Fachvorträge, gute Beispiele aus der Praxis und die Möglichkeit zur Diskussion.

Im Anschluss daran ein Referat über Smartgrid mit Dr.…
→ weiterlesen


6. April 2017

BI Leinburg informiert auf der Gewerbeschau über die aktuelle Trassensituation

von: Bürgerinitiative Leinburg <bi-leinburg@stromautobahn.de>

Auch wenn die sogenannte Monstertrasse inzwischen nach Osten verlegt wurde, ist unsere Region nach wie vor von einem unnötigen und überdimensionierten Trassenbau bedroht. Die BI-Leinburg lehnt all diese Trassenprojekte weiterhin ab, da sie den Bürgern großen Schaden zufügen. Weitere Informationen dazu gibt es während der diesjährigen Gewerbeschau (22. und 23. April) in der Diepersdorfer Sporthalle, Diepersdorfer Hauptstraße 38, bei der die BI-Leinburg mit einem Infostand Präsenz zeigen wird.…
→ weiterlesen


24. März 2017

Bericht zum Planungsbegleitendem Forum zum Südostlink von Tennet

von Alfred Fürst von der BI Fichtelgebirge

Die „BI-Fichtelgebirge-sagt-nein“ war durch mich auf diesem Forum vertreten.

Es war wie bei allen anderen Foren in der Vergangenheit auch. Tennet baut die „Umweltverträglichste und schönste Trasse“. Dass der größte Teil der Bevölkerung diese Trasse nicht will, stört Tennet nicht. Schließlich ist ein schöner Batzen Geld zu verdienen.

Deshalb habe ich mich auch geweigert, an der Planung mitzuarbeiten.…
→ weiterlesen


20. März 2017

Energiewendevortrag war ein voller Erfolg!

Foto: Anita Dieminger

von: Anita Dieminger Christian Baur <Megatrasse-VG-Nordendorf@gmx.de>

Am 17. März 2017 lud der Organisator Martin Stegmair von der Bürgerinitiative Megatrasse-Lech Niederschönenfeld zu einer Bürgerinformationsveranstaltung unter dem Thema „Energiewende – wenn die Politik nicht will und kann, dann machen wir es selbst“ ein. Gut besucht war die Veranstaltung im Bürgerhaus und es freute die Macher ganz besonders, dass der Hausherr Bürgermeister Mahl, die Gemeinderäte, der stellvertretende Landrat Dr.…
→ weiterlesen