Nachrichten jetzt noch schneller: mehr auf twitter-bird-16x16


besichtigung_energiegewinnung_019

BI Berger Winkel gegen die Monsterstromtrasse besichtigten die Energiegewinnung der Firma SÜDLEDER

von Helga Tröger (mona_lisa225@t-online.de)

Ca. 10 interessierte Bürger fanden sich am 09. Juli um 13.30 Uhr am Tor der Katharinenhöhe 3 in Rehau ein.

Dort befindet sich die Prozesswasseraufbereitung der Firma SÜDLEDER. Die Abwässer der Lederherstellung werden über einen Kanal, der neben der Bahnschiene entlang führt zur Abwasserbehandlung geleitet. Durch das leichte Gefälle ohne weiteren technischen Aufwand. Dort werden die Abwässer chemisch/physikalisch vorbehandelt und das dabei entstehende Präcipitat in 2 Hochbehältern mittels Bakterien vergoren.…
→ weiterlesen


strategietreffen_bund_003

Strategietreffen der Trassengegner mit dem BUND

„Der Widerstand gegen den überdimensionierten Netzausbau geht weiter!“, darin sind sich Bund Naturschutz und Trassengegner einig. Sie fordern eine Diskussion um den Sinn und die Berechtigung für den Bau der Gleichstromtrassen. Scharfe Kritik wird deshalb an der Haltung der Bayerischen Landesregierung geübt, die diese Diskussion für beendet erklärt hat, ohne Belege für die Notwendigkeit der Leitungen geliefert zu haben. Damit erweist sie sich als bereitwilliger Erfüllungsgehilfe der Konzerne, die Interessen der Bürgerinnen und Bürger werden hintangestellt, die dezentrale Bürgerenergiewende wird verhindert.
→ weiterlesen


Freud`scher Versprecher bringt es zutage – in den SüdostLink passt der Strom von drei Kohlekraftwerken – Bürgerinitiative lässt sich nicht strategisch einbinden

Auch Vertreter der Bürgerinitiative „Fichtelgebirge sagt NEIN zur Monstertrasse“ nahmen am „Planungsbegleitenden Forum“ zum Bau der umstrittenen Stromtrasse „SüdostLink“ teil. Für den Landkreis Wunsiedel hatte der Übertragungsnetzbetreiber TenneT nach Bad Alexandersbad eingeladen. Dazu holte sich TenneT professionelle Unterstützung bei der Ifok, einem Unternehmen der Meister-Gruppe, die weltweit Kommunikationsstrategien entwickelt und umsetzt. Die Ifok-Moderatorin steuerte den Ablauf der Veranstaltung.

TenneT will einen kleinen Personenkreis (Bürgermeister, Landräte und BI-Vertreter) frühzeitig in die Trassenplanung einbinden.…
→ weiterlesen


Bild Kopfstellentreffen

Einladung zum Kopfstellentreffen

Bild Kopfstellentreffen„Das Aktionsbündnis lädt alle seine Mitglieder zu einem Kopfstellentreffen am 28.07.16 ein. Dort soll ein kurzer Rückblick seit dem letzten Treffen stattfinden, aber auch Vorschläge für das weitere Vorgehen erörtert werden. Es sind alle recht herzlich eingeladen, die sich aktiv für eine dezentrale Energiewende ohne überdimensionierten Netzausbau einbringen wollen. Wer noch keine Einladung erhalten hat, wendet sich bitte an pressestelle@stromautoahn.de

Das Trassenweite Kopfstellentreffen findet in regelmäßigen Abständen an wechselnden Orten entlang des SUED-Ost Link statt.  …
→ weiterlesen


Die nächste Phase der Anti-Energiewende kann beginnen

Achtung: Folgende Version entspricht nicht der Originalversion des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, sehr wohl aber vielen Energiewendefreunden, Klimaschützern und Befürwortern einer dezentralen Bürgerenergiewende! Im Original nachzulesen unter: http://www.bmwi.de/DE/Themen/Energie/Energiewende/die-energiewende-ein-gutes-stueck-arbeit.html

 Drei_Gesetze_ein_Ziel

Die Energiewende sollte unser Weg in eine sichere, umweltverträgliche und wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft sein. Mit den am 8. Juli 2016 beschlossenen Gesetzesvorhaben hat die Bundesregierung den Bestseller Bürgerenergiewende erfolgsversprechend zum Scheitern verurteilt.…
→ weiterlesen


Infoveranstaltungen zum SuedOstLink – „Privatisierte“ Öffentlichkeitsbeteiligung

Von: Dörte Hamann (bi-leinburg@stromautobahn.de)

In den letzten Tagen wurden in Oberfranken, der Oberpfalz und in Niederbayern von TenneT Infoveranstaltungen durchgeführt. Dabei wurden Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister sowie Vertreter lokaler Fachbehörden und Vorsitzende von Interessenverbänden aus ausgewählten Gemeinden mit räumlichem Bezug zur gedachten Luftlinie zwischen den beiden Netzverknüpfungspunkten Wolmirstedt und Isar vom Netzbetreiber eingeladen. Titel der Veranstaltungen: „Planungsbegleitendes Forum SüdOstLink“.…
→ weiterlesen


invest-1346104_1024

Rendite für Stromnetzbetreiber soll gesenkt werden – Investition in Netzausbau bleibt attraktiv

Neue Eigenkapitalzinssätze für Strom- und Gasnetzbetreiber veröffentlicht: Zinsen sinken für Neuanlagen von 9,05 auf 6,91 Prozent.

„Die gesunkenen Zinssätze spiegeln das derzeit geringe Zinsniveau an den Kapitalmärkten wider. Höhere Eigenkapitalrenditen im Netzbereich wären den Stromverbrauchern nicht vermittelbar“, erläutert Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur und ergänzt: „Wir stehen vor großen Investitionen in die Netze. Durch berechenbare Regulierungsentscheidungen sichert die Bundesnetzagentur attraktive Investitionsbedingungen.…
→ weiterlesen


black-friday-1042311_640

Schwarzer Freitag für die Energiewende!

black-friday-1042311_640Frau Bulling-Schröter von den Linken kritisierte die schlechte Informationspolitik:
„Wir von der Opposition haben – das wurde schon gesagt – den Änderungsantrag der Regierungskoalition, diese 412 Seiten, vorgestern eine Viertelstunde vor Ausschussbeginn bekommen. Wenn die Große Koalition etwas durchsetzen will, dann wird Druck gemacht, dann muss es schnell gehen. Das ist die Strategie dieser Koalition.“
Diese Einwände wurden von der Koalition ins Lächerliche gezogen:

http://www.bulling-schroeter.de/eeg-heftige-kehrtwende-bei-erneuerbaren/

So geht also Demokratie im Bundestag-unglaublich!
→ weiterlesen


Bürgerdialog Stromnetz

Verschwendung: Dialog zur Stromtrasse – „Bürgerdialog Stromnetz“

Bürgerdialog StromnetzBürgerdialog Stromnetz: „Der Bürgerdialog Stromnetz informiert über den Ausbau der Stromnetze in Deutschland und bietet zahlreiche Formate
– wie Bürgerbüros und Veranstaltungen – für den Austausch zwischen allen Beteiligten.“

Kosten pro Jahr: 2,8 Millionen Euro

Laufzeit: momentan 3 Jahre

Auftraggeber: Bundeswirtschaftsministerium, Herr Gabriel und Co

Fachleute: Historiker, studierte Landwirte und Landesplaner

Auswirkungen, Ergebnisse: Keine, denn ein freundliches Trio von Bürgerdialog Stromnetz erklärt der Presse, was man sich nicht vorstellen darf:
Infos zur Trasse und die Weitergabe von Kritikpunkten an den Auftraggeber – das Bundeswirtschaftsministerium…

Toll, daß es sowas gibt-das hat Deutschland unbedingt gebraucht-2,8 Millionen Euro zum Fenster hinausgeschmissen-auf unsere Kosten-aber im gleichen Atemzug jammern die Trassenbefürworter über die „hohen“ Redispatchkosten.…
→ weiterlesen


Energiewende-TV

Eindrücke von der Intersolar in München

Gemeinschaftsbild mit Frank Farenski-Energiewende-TV
Gemeinschaftsbild mit Frank Farenski-Energiewende-TV

Eine der weltweit führenden Fachmessen der Solarwirtschaft fand vom 22.-24.Juni 2016 in München statt. Zum 25. Mal öffneten sich die Messetüren für ca. 40000 Besucher. 1077 Aussteller präsentieren alles was die Solarbrache zu bieten hat. Weitere gefragte Themen waren Energieerzeugung, Speicherung, Netzintegration und Energiemanagement. Man fand auf der Messe alles was Rang und Namen hat, aber auch Firmen, von denen bisher nur Wenige etwas gehört hatten.…
→ weiterlesen